So nutzen Sie Nischen in der Wohnung richtig – 7 Tipps für...

So nutzen Sie Nischen in der Wohnung richtig – 7 Tipps für ein optimales Wohngefühl

Sowohl in modernen Wohnungen als auch in Räumen alter Häuser können im Grundriss in den einzelnen Zimmern Nischen auftreten. Wie geht man mit diesen Besonderheiten in der eigenen Wohnung um. Gibt es Möglichkeiten diese Nischen optimal zu nutzen? Wir geben Tipps und Ratschläge zum Umgang mit Nischen in der Wohnung.

Paar beim Einrichten der eigenen Wohnung
Foto: Das Einrichten der eigenen Wohnung macht Spaß ist aber gar nicht so einfach. Bildnachweis: Sergey Peterman – 156431330 / Shutterstock.com

Wie groß ist das Interesse am Thema Einrichtung? – Deutschlandweite Umfrage

So viele Menschen wie es auf der Welt und in Deutschland gibt, so viele Einrichtungsgeschmäcker gibt es. So gibt es auch zahlreiche Einrichtungsideen und Wohntipps. Mit interessanten Gestaltungsratgebern haben Sie die Möglichkeit der eigenen Wohnung einen ganz individuellen Touch zu verpassen. In der folgenden statistischen Auswertung finden Sie Zahlen zum Interesse an den Themen Möbeln und Einrichtung in Deutschland. Die Zitate zum Thema Wohnen können Sie nutzen, um sich auf die nächste Einrichtungsmaßnahme in der eigenen Wohnung oder dem Haus vorzubereiten.

Grafik – Informationen, Zahlen und Sprüche zum Thema Einrichtung und Möbel
Infografik: Statistische Auswertung zum Interesse an Möbeln und Einrichtung in Deutschland. Infografikquelle: www.einrichtungsforum.de

Tipp 1: Attraktiver Fensterplatz mit Leseecke

Wenn es bei Ihnen in der Wohnung Fenster gibt, unter denen sich kein Heizkörper befindet, besteht die Möglichkeit, diese Nische optimal zu nutzen. Hier kann eine attraktive und gemütliche Ecke zum Lesen entstehen in der Sie sich z. B. nach einem anstrengenden Arbeitstag mit einem guten Buch entspannen können. Es ist schön hell und Sie können gleichzeitig den Blick aus dem Fenster genießen. Um die passende Höhe zum Sitzen zu erreichen, wird ein Podest in geeigneter Höhe eingebaut. In diesem Podest können Sie darüber hinaus Schubladen in verschiedenen Größen unterbringen. Auf diese Weise entsteht zusätzlicher Stauraum, der sinnvoll genutzt werden kann. Als Unterlage für die gemütliche Leseecke kommen Kissen zum Einsatz. Mit dem Rücken können Sie sich an passenden und weichen Rückenlehnen entspannen. Diese werden mit einem speziellen Klettband an der Wand angebracht. Positiv ist, dass Sie tagsüber von den optimalen Lichtverhältnissen in der Leseecke profitieren.

Tipp 2: Zwischenräume bewusst auffällig gestalten

  • ein Wandabschnitt zwischen zwei Fenstern kann optimal genutzt werden
  • hier wird auf eine auffällige Gestaltung dieses Bereichs wertgelegt
  • diese Abschnitte sind für passende Möbel in den meisten Fällen zu klein
  • hier eignet sich ein Anstrich in einem starken und offensiven Farbton
  • es passt z. B. ein kräftiges Blau
  • es entsteht ein kräftiger Hintergrund
  • in dem angestrichenen Bereich kann z. B. ein Regal, eine Truhe oder eine schöne und geeignete Wanduhr untergebracht werden

Tipp 3, 4 und 5 – Nischen optimal nutzen und stilvoll einrichten

In der folgenden Tabelle finden Sie 3 weitere Einrichtungstipps, wenn Sie über Nischen in der Wohnung oder im Haus verfügen.

EINRICHTUNGSTIPP WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN
Die passende Rückendeckung Wenn Sie Ihr Sofa in der Mitte des Raumes und nicht an der Wand positionieren, haben Sie die Möglichkeit die Rückwand sinnvoll zu nutzen. Außerdem können Sie so eine Möglichkeit zur Ablage einzurichten. Am besten stellen Sie hinter das Sofa eine Holzbank. Diese kann auch als Sitzmöglichkeit verwendet werden.
Regale in Ecken Weiße Regalborde vor einem rosafarbenen Hintergrund wirken gut. Die Regalbretter scheinen dabei förmlich zu schweben. Mit zusätzlich angebrachten Zierprofilen können Sie dem Eck-Regal eine ganz individuelle Note verleihen.
Verlängerung von Ablageflächen Die Einrichtung einer zusätzlichen Ablagefläche Ist besonders dann empfehlenswert, wenn Sie hinter dem Kopfende des Bettes noch Platz haben. Diese Fläche kann auf Wunsch in beide Richtungen verlängert werden. Dafür wird ein extralanges Brett in derselben Höhe wie das Kopfteil an passender Stelle angebracht. So schaffen Sie eine stilvolle Alternative zu herkömmlichen Nachttischen, die sich gut in das Gesamtbild des Bettes einfügen.

 

Tipp 6: Regalbretter als Alternative zu einem Geschirrschrank

Wenn für Sie ein Geschirrschrank als passendes Küchenmobiliar hinter der Tür zur Küche zu wuchtig ist, können Sie die Möglichkeit nutzen stattdessen ein paar Regalbretter, die extra zugesägt werden in lockeren Abständen an der Wand zu befestigen. Auf diese Weise haben Sie das in diesem Regal untergebrachte Geschirr immer schnell und einfach in angenehmer Reichweite griffbereit. Unter dieser Art von individuellem Regal haben Sie darüber hinaus noch die Chance zusätzliche Hocker oder Stühle als bequeme Plätze unterzubringen. Auf diese Weise nutzen Sie den in der Küche vorhandenen Platz optimal und schaffen ein stilvolles Ambiente.

Tipp 7: Regale mit Durchblick schaffen eine offene Atmosphäre

Regale, die frei von Rückwänden sind und z. B. auch mitten im Raum aufgestellt werden bieten den Vorteil eines Blickfangs und stören nicht die offene Atmosphäre in dem jeweiligen Zimmer. Außerdem erfüllen Sie auf stilvolle Weise die Funktion eines Raumteilers, der ein Hingucker im Raum ist. Ein luftiges Flair ist so möglich und in dem offenen Regal können beispielsweise zu beiden Seiten schöne Pflanzen attraktiv präsentiert werden. Bücher und andere Deko-Artikel können auf repräsentative Art und Weise in dieser Art Regal untergebracht werden.

Umfrage – Wie oft ändern Sie die Einrichtung in Ihrer Wohnung?

In der folgenden statistischen Auswertung sehen Sie das Ergebnis einer Umfrage, in der die Teilnehmer gefragt wurden, wie oft sie etwas an der Einrichtung der eigenen ändern. Die Deutschen zeigen sich dabei eher als konservativ und wenig offen für Neues. Fast 60 % der Befragten gaben an, dass sie ihre Wohnungseinrichtung eher selten verändern. Etwa 30 % der Umfrage-Teilnehmer machten die Angabe, dass sie öfter mal etwas ändern. Nur ca. 10 % zeigten sich unentschlossen.

Deutschlandweite Statistik zur Änderung der Einrichtung im Wohnbereich
Statistik: statistische Auswertung zum Thema Veränderung der Wohnungseinrichtung. Bildquelle: www.einrichtungsforum.de

Bildnachweis: Sergey Peterman – 156431330 / Shutterstock.com