Springrollo

Springrollo

Die Fenster neuer Häuser sind fast immer mit Außen-Rolläden versehen, sofern Maße und Formen der Fenster dies zulassen. Dennoch gibt es nach wie vor viele Häuser oder Fenster in besonderen Bereichen, die eine solche Montage nicht ermöglichen. Aber auch diese Fenster benötigen gerade dann eine Verdunkelungsmöglichkeit, wenn sich dahinter Schlafräume befinden oder ein geeigneter Sonnenschutz erforderlich ist.

In all diesen Fällen bietet sich die Montage eines Springrollos an. Es ist lichtdicht, so dass der Raum vor Einblicken von außen geschützt ist, die Morgensonne den Schlaf nicht stören kann und eignet sich sehr gut als Sonnenschutz während warmer und sonniger Sommertage.

Moderne Springrollos, die in verschiedenen Farben, mit Motiven bedruckt und schönen Volants an den Unterkanten angeboten werden, eignen sich neben der Sonnschutz- und Verdunkelungsfunktion auch sehr gut zur Fensterdekoration.

Ein verbreiteter Einsatzbereich von Springrollos sind Dachflächenfenster, an denen Außen-Rolläden nur unter großem Aufwand angebracht werden können. Durch einen Klemm-Mechanismus lässt sich das Rollo im unteren Bereich des Dachfensters festklemmen und spannen, so dass es stramm vor dem Dachfenster gespannt ist und nicht durchhängt. Gerade für Dachfenster ist ein Sonnenschutz besonders wichtig, da die Sonne hier sehr intensiv in den Raum scheinen und ihn stark erwärmen kann.

Das Springrollo trägt seinen Namen deshalb, weil es nach Lösung aus der unteren Befestigung sehr schnell hochspringt und sich aufrollt. Die Montage des Springrollos erfolgt mit wenigen Schrauben in der Fensterlaibung und ist daher recht unkompliziert.