Standspiegel

Standspiegel

Standspiegel sind hilfreich und dekorativ

Niemand setzt sich gerne den kritischen Blicken seiner Mitmenschen aus, ohne zumindest vorher selbst einen prüfenden Blick in den Spiegel geworfen und sich davon überzeugt zu haben, dass der neue Anzug gut sitzt und das Kleid richtig fällt. In jedem Haushalt befindet sich daher zumindest ein großer Spiegel, in dem man sich vollständig betrachten kann. Viele Kleiderschränke für Schlaf- und Ankleideräume sind daher mit Spiegeltüren ausgestattet. In Fluren und Korridoren befinden sich große Wandspiegel, häufig mit der Garderobe kombiniert.

standspiegelAber nicht immer hat der Kleiderschrank eine Spiegeltür und nicht in jeder Wohnung bieten die Wände genügend Platz, um einen raumhohen Spiegel anzubringen. Abhilfe schafft in einem solchen Fall ein Standspiegel. Große Standspiegel kennt jeder aus Kaufhäusern und Textilfachgeschäften, wo der erste kritische Blick auf das neue Outfit kaufentscheidend und damit besonders wichtig ist. Ähnliche Standspiegel, wie sie in den Ladenlokalen zu finden sind, bieten Möbelhäuser und Einrichtungsfachgeschäfte für die private Verwendung an. Diese Standspiegel sind an einem Gestell, meist aus Holz oder Metall so befestigt, dass sie sich in verschiedene Neigungen kippen lassen, um sich von Kopf bis Fuß betrachten zu können.

Da sich ein Standspiegel für den privaten Gebrauch in die Wohnungseinrichtung einfügen muss, gibt es Modelle für jeden Einrichtungsstil. Für den modernen und sachlichen Wohnstil ist der meist ovale oder rechteckige Standspiegel in einem Gestell aus glänzendem oder gebürstetem Edelstahl befestigt. Viele Modelle bestehen aus einem lackierten Gestell und dazu passenden Rahmen. Standspiegel werden aber auch in allen Holzarten und mit hübsch dekorierten Metallrahmen angeboten, die sich besonders gut in den mediterranen Landhausstil einfügen. Seltener sind Standspiegel, die mit einem goldfarbenen Prunkrahmen versehen in einem gleichfarbigen Gestell befestigt sind.