Tapeten Trends 2013

Tapeten Trends 2013

tapete_© Kasia Bialasiewicz - Fotolia.comTapeten gehören bereits seit Jahrzehnten zur exklusiven Verschönerung von Wänden. Immer wieder werden neue Muster und Motive entworfen, um ein angenehmes Ambiente in die eigenen vier Wände zu zaubern. Wie auch in der Modebranche werden für die Wandverkleidung neue Kreationen kreiert, um einen besonderen Look zu gestalten und Akzente setzen zu können. Zu den Tapetentrends im Jahr 2013 gehören vor allem Tapeten mit geradlinigen Streifen, die in jegliche Richtungen verlaufen. Demzufolge kann eine gute Auswahl an Streifentapeten getroffen werden, um auch im Jahr 2013 voll im Trend zu liegen.

Trends von Tapeten im Jahr 2013

Der Trend von Tapeten ist in den letzten Jahren wieder deutlich angestiegen, sodass sich immer mehr Personen für diese Wohnraum-Verschönerung entscheiden. Mit dem Absatz an Tapeten ist natürlich auch der kreative Look von Tapeten in den Vordergrund gerückt. Satte Farben, florale Muster und gerade Linien sind im Jahr 2013 hoch angesagt. Des Weiteren schlägt vor allem aber auch der Retro Look wieder deutlich zu. Dabei werden die farblichen Aspekte in Brauntönen sichtbar. Des Weiteren sind die Farben Kupfer, Grau und Anthrazit besonders schlagkräftig. Die Sättigung der Farben weicht deutlich von den grellen Farben ab. Der Trend liegt hierbei an den etwas blasseren Farben, die miteinander einen sanften farbigen Übergang kombinieren. Wer sich trendig einrichten möchte, der sollte ein Zusammenspiel von Möbeln und Tapeten finden, die in Pastellfarben gehalten sind und damit einen räumlichen Eyecatcher schaffen.

Muster und Motive, die überzeugen

Die Tapetentrends im Jahr 2013 sind vor allem mit klassischen Ornamenten versetzt. Hierbei kommen die Zeit des Barocks und der Antike deutlich durch. Prunkvolle Verzierungen und edle Farben sorgen für ein facettenreiches Ambiente und ein zeitgenössisches Flair. Wer sich über Glitzer und Glimmer erfreuen kann, dem winken im Jahr 2013 gute Aussichten, die Wohnung in diesen Betonungen kreieren zu können. Mit den aktuellen Trends ist den Designern eine sagenhafte Kreation gelungen, die wirklich überzeugt und sich von allen anderen Stilrichtungen abhebt. Den modernen Einrichtungsstil mit Tapeten im Retrostyle kombinieren zu können, gehört diesmal zu den Höhepunkten der Raumausstatter. Der Inspiration sind in diesem Fall keine Grenzen gesetzt, trotzdem ist es möglich, seinen eigenen Touch mit einfließen zu lassen, um ein eigenständiges edles Design für sich selbst zu erzeugen.

Tipps zum Tapezieren

Werden zum Tapezieren Muster verwendet, die senkrecht verlaufen, so wird das nicht allzu viele Probleme bereiten. Ein schwieriges Unterfangen wird es, wenn die Muster quer verlaufen. Nachdem die Wand gesäubert und eingekleistert wurde, kann mit dem Zuschnitt der Tapeten begonnen werden. Hierbei ist es wichtig, dass die erste Bahn richtig aufgeklebt wird und wirklich senkrecht nach unten verläuft. Damit diese auch senkrecht verläuft, sollte ein Lot oder eine Wasserwaage zur Hand genommen werden. Die anschließenden Bahnen werden nach dem verlaufenden Muster zugeschnitten und etwa 5-10 Millimeter überlappend auf die bereits vorhandene Bahn geklebt. Auf diese Weise kann man sich selbst ein harmonisches und modernes Reich in den eigenen vier Wänden gestalten.

Bildquelle: © Kasia Bialasiewicz – Fotolia.com