Teak Gartenmöbel: Pflegetipps

Teak Gartenmöbel: Pflegetipps

Teak Gartenmöbel dürfen auf keiner Terrasse, in keinem Garten fehlen. Seit Jahren dominieren geschmackvolle und robuste Holzmöbel aus Teakholz das Outdoor-Bild. Handelt es sich dabei doch um extrem witterungsbeständiges und langlebiges Holz, das auf speziellen Plantagen angebaut wird, um der immer größer werdenden Nachfrage nach Teak Gartenmöbeln gerecht zu werden. Wer einige Pflegetipps befolgt, wird für Jahrzehnte erstklassig erhaltene Gartenmöbel besitzen, die Wind und Regen trotzen.

Spezielle Öle für das empfindliche Holz

Teak Gartenmöbel können bei nicht sachgerechter Lagerung schnell ihre typische dunkelbraune Farbe verlieren. Ein ödes Grau ist oft die Folge falscher oder unterlassener Pflege. Holz braucht Nahrung, um geschützt den Wetterverhältnissen standzuhalten. Egal, ob extreme Hitze oder Dauerregen: Teak Gartenmöbel werden bei nicht sachgerechter Pflege schnell ein bedauernswerter Anblick sein. Mit Teak Holzlasuren sollten vor dem ersten Einsatz die neu gekauften Teak Gartenmöbel gepflegt werden. Wie ein dünner, unsichtbarer Film legt sich die Lasur über das Holz und lässt Regen und Hagel abperlen.

Erst reinigen, dann pflegen

Wer seine Teak Gartenmöbel schon einige Zeit im Einsatz hat, muss das Holz erst reinigen und im Idealfall etwas mit Stahlwolle abkratzen. Nur auf gereinigtem Holz kann ein Pflegemittel einwirken und seine optimale Wirkung entfalten. Die Optik ist bei Teak Gartenmöbeln das unverwechselbare Plus. Oft sind es hochpreisige Gartenmöbel, die auch eine entsprechende Pflege erwarten und verdienen. Das Holz vergisst keine Wettersünden, kann aber jedes Jahr aufs Neue wieder für den bevorstehenden Sommer in Schuss gebracht werden. Bevor mit den Teak Gartenmöbeln die Sommersaison eröffnet wird, sollte die Zweistufen-Pflege beginnen. Wie bei der Haut: Erst reinigen und dann pflegen. Auf schmutziger Haut wirkt kein Pflegemittel, auf schmutzigem, sprödem und grau verfärbtem Holz auch kein Pflegemittel, wenn nicht zuvor die Spuren des vergangenen Jahres beseitigt werden.

Im Set billiger und vollständig

Viele Hersteller bieten ein komplettes Reinigungsset für Gartenmöbel aus Teakholz an. Dabei handelt es sich um aufeinander abgestimmte Reinigungs- und Pflegeprodukte, die das Holz pflegen und schützen. Es ist sinnvoll, im Frühjahr die Gartenmöbel sommerfit zu machen. Wer allerdings einen geschützten Platz für seine Outdoormöbel zum Überwintern hat, kann den Gartenmöbeln auch im Herbst schon das Pflegeprogramm für den nächsten Sommer zukommen lassen. Somit bleibt viel Zeit für die Produkte, in das Holz einzuziehen und die Inhaltsstoffe gut aufnehmen. Der nächste Sommer kommt bestimmt.