Thonet S 43

Thonet S 43

Der berühmte Freischwinger, der bereits in den 1920er Jahren von der Bauhaus-Gruppe in Weimar und Dessau entwickelt wurde, beschäftigte seinerzeit gleich zwei der berühmten Designer aus dieser Schule, den niederländischen Designer und Architekten Mart Stam und Marcel Breuer, den aus Ungarn stammenden Architekten und Möbeldesigner.

Während der hinterbeinlose Kragstuhl S 23 von Marcel Breuer entwickelt wurde, stammt der berühmte Freischwinger S 43 von Mart Stam. Bereits 1927 präsentierte Mart Stam erstmals diesen Stuhl anlässlich der Eröffnung der Weißenhof-Siedlung in Stuttgart. Dieser außergewöhnlich bequeme Stuhl bedeutete seinerzeit eine Revolutionierung des Möbeldesigns, denn bis dahin hatte ein Stuhl immer vier Beine. Dieser formschöne, federnde Freischwinger kam nun plötzlich mit einem aus kaltgebogenem Metallrohr geformten Stuhlgestell aus, das ein Gefühl vermittelte, als würde man auf einem Luftpolster sitzen.

Seit beinahe achtzig Jahren wird dieser minimalistisch gestaltete Stuhl von Thonet ohne Unterbrechung hergestellt. Das Stuhlgestell wird wahlweise aus poliertem oder geschliffenem Edelstahl angeboten. Sitzfläche und Rückenlehne des stapelbaren Freischwingers bestehen aus Buchenholz und werden in verschiedenen Deckfurnieren und sogar mit einer wetterfesten Oberflächenbehandlung angeboten.

Anlässlich der Ausstellung „Modell Bauhaus“ zum neunzigjährigen Gründungsjubiläum der berühmten Weimarer und Dessauer Design-Schule wurde der Thonet S 43 von Mart Stam in einer Sonderedition herausgegeben. Der berühmte Stuhl, der seit jeher in verschiedenen Farben hergestellt wird, erhält nun neue, kräftige Farben. Als Strukturlack werden die elf neuen Farben Reinweiß, Achatgrau, Anthrazitgrau, Tiefschwarz, Schwefelgelb, Reinorange, Verkehrsrot, Braunrot, Gelbgrün, Wasserblau und Lichtblau herausgegeben. In vielen weiteren Pastellfarben sind die neuen Kinderstuhl-Modelle des S 43 gestaltet.

Die Ausstellung „Modell Bauhaus“, anlässlich derer viele weitere Entwürfe aus der berühmten Design-Schmiede Bauhaus dargestellt werden, findet vom 22. Juli bis zum 4. Oktober 2009 mit Unterstützung der Firma Thonet im Martin-Gropius-Bau in Berlin statt. Alle Modelle der Sonderedition des S 43 tragen daher ein spezielles Logo.