Tiffany Lampe

Tiffany Lampe

Entwickelt wurde die spezielle Tiffany-Glaskunst, in der noch heute jede echte Tiffany Lampe hergestellt wird, von dem amerikanischen Maler und Glaskünstler Louis Comfort Tiffany, der als bedeutendster Vertreter des amerikanischen Jugendstils gilt.

Louis C. Tiffany erfand das spezielle, irisierende Tiffany-Glas, aus dem die Lampenschirme und auch viele Tiffany-Fenster hergestellt wurden. Das Verfahren zur Herstellung dieser Tiffany Favrile Glasses wurde 1894 patentiert. Neben Fenstern und Lampen gehörten auch Schmuckstücke zu den Kreationen des berühmten Künstlers und Designers. Die Idee dazu soll ihm der Überlieferung nach bei einem Besuch der Pharaonen-Gräber in Ägyptem im Jahr 1870 gekommen sein. Nach langjährigen Reisen durch die Welt gründete der Sohn des berühmten New Yorker Juweliers sein eigenes Einrichtungshaus, die Firma Tiffany Glass and Decorating Company. Dort wurden neben anderen Einrichtungsgegenständen Tiffany-Lampen in den typischen, berühmten Motiven entwickelt und verkauft.

Es waren und sind auch heute noch vor allem verspielte pflanzliche Motive, die auf dem Lampenschirm einer Tiffany Lampe dargestellt sind. Zu den berühmtesten Original-Motiven gehören Lotus Leaf, eine Lampe in Form einer Lotusblüte, Laburnum, der Lampenschirm, der aus üppigen Trauben der Blüten besteht und Dragonfly, ein Lampenschirm, in dem Libellen die Hauptrolle spielen. Diese Motive werden noch heute vielfach nachgearbeitet.

Jede originale Tiffany Lampe ist besonders gekennzeichnet mit dem Firmen-Namen oder dem Namen des Erfinders und einer speziellen Seriennummer, anhand derer erkennbar ist, in welchem Zeitraum der Lampenschirm hergestellt wurde.

Heute werden Tiffany-Lampen in der ganzen Welt hergestellt. Viele Menschen haben die Tiffany-Glaskunst zu ihrem Hobby gemacht und stellen in aufwändiger Handarbeit ihre eigenen Lampenschirme her, die häufig auf einem der von Louis Comfort Tiffany entwickelten Designs basieren.