Tipps für die Immobiliensuche – so finden Sie Ihr Traumobjekt

Tipps für die Immobiliensuche – so finden Sie Ihr Traumobjekt

Früher begann die Immobiliensuche mit einem Blick in die Tageszeitung. Doch diese Zeiten sind schon lange vorbei. Heute ist durch das Internet vieles einfacher geworden. Auf speziellen Immobilienportalen erhalten Sie einen guten Überblick über die Marktsituation. Auf was sollten Sie zudem noch bei Ihrer Immobiliensuche achten?

TerrassenüberdachtungDas wohl wichtigste Kriterium – die Lage

Es ist nicht einfach, eine Traumimmobilie zu finden, die exakt allen Anforderungen gerecht wird. Verschaffen Sie sich als Erstes einen Überblick über die am Markt befindlichen Objekte, die ihren Wünschen in etwa entsprechen. Recht schnell werden Sie sicher erkennen, dass dies mit viel Arbeit verbunden ist und auch etwas Glück erforderlich ist.

Informieren Sie sich, ob ihre Preisvorstellungen realistisch sind. Möchten Sie mit einem Makler zusammenarbeiten oder sich die Provision sparen und lieber selber auf Suche gehen? Bedenken Sie, dass billig manchmal teuer werden kann!

Die wichtigsten Auswahlkriterien sind:

• Lage
• Bausubstanz
• Ausstattung
• Größe
• Preis

Haben Sie mit diesem Grobraster eine Immobilie gefunden, sollten Sie unbedingt das Bauamt aufsuchen und einen Blick in die Bebauungspläne werfen. Ist dort eventuell eine weitere Bebauung geplant? Und was bedeutet dies für Ihre Wunschimmobilie? Fragen Sie sich weiter: Sind öffentliche Verkehrsmittel vorhanden? Gibt es in der näheren Umgebung Einkaufsmöglichkeiten? Und sofern Sie Kinder haben: Wie sieht es mit Kindergärten und Schulen aus?

Suche mithilfe eines Maklers

Auf den Internetseiten der Immobilienportale und auch bei Maklern können Sie Exposés und Bilder sekundenschnell abrufen. Die Objekte werden ausführlich beschrieben und anhand der umfangreichen Informationen kann eine Vorauswahl getroffen werden, ohne die Objekte zuvor besichtigen zu müssen.
Dadurch sparen sich zudem überflüssige Telefonate mit den Eigentümern der Objekte, die bereits auf dem ersten Blick durch das Suchraster fallen. Was aber tun, wenn Sie selber nicht das Traumobjekt gefunden oder keine Zeit für die Suche haben?
Ein Makler kennt das Marktgeschehen und kann die Immobilie deutlich besser beurteilen als eine Privatperson. Lassen Sie diese Quelle nicht ungenutzt, nur um sich eventuell die Provision zu sparen. Makler verfügen oftmals über Objekte, die überhaupt nicht auf dem freien Markt verfügbar sind. Zudem kennt er seine Objekte – dies erspart Ihnen so mach einen enttäuschenden Besichtigungstermin.
Auch wenn der Makler derzeit kein passendes Objekt für Sie bereithält: Hinterlassen Sie ihm Ihre Wunschvorstellungen – sobald er ein passendes Objekt hereinbekommt, wird er sich bei Ihnen melden!

Weitere empfehlenswerte Suchmöglichkeiten

In der Regel verfügen auch die Hausbanken oder Bausparkassen über eine Immobilienabteilung. Achten Sie auf die Aushänge oder fragen Sie gezielt nach. Manchmal kommen Immobilien erst gar nicht auf den freien Markt und werden unter der Hand verkauft. Informieren Sie daher Ihre Freunde und den Bekanntenkreis über Ihre Suche. In den Geschäften in der Gegend, in der Sie suchen, gibt es oft die Möglichkeit, Suchanfragen auszuhängen. Bringt dies nicht den gewünschten Erfolg, sollten sie auf professionelle Hilfe eines Maklers zurückgreifen. In der Regel sind Makler in der Gegend Ihres Geschäftssitzes besonders aktiv und kennen alle angebotenen Objekte!

Quelle:
http://www.meineimmobilie.de/kaufen-verkaufen/immobilie-suchen/traumhaus-gesucht-tipps-fuer-die-immobiliensuche