Tipps zum Adventskalender selber basteln

Tipps zum Adventskalender selber basteln

Es weihnachtet sehr! Und wie jedes Jahr begleitet uns täglich der Adventskalender mit seinen kleinen Überraschungen und Vorfreuden auf den Heiligen Abend! Doch muss es wirklich wieder ein konventioneller Adventskalender aus dem Supermarkt sein?

geschenk © detailblick - Fotolia.comGestalten Sie die Vorweihnachtszeit für sich, die Familie und Ihre Lieben doch ganz einfach selbst – mit einem selbstgemachten Adventskalender. Die besten Tipps und Inspirationen lesen Sie im Folgenden bei uns. Es muss nicht immer das eintönige „Türchen auf – Schokolade raus“ sein. Mit etwas Fantasie und Kreativität zaubern Sie einen anspruchsvollen Adventskalender für zu Hause, gespickt mit raffinierten kleinen Aufmerksamkeiten!

Der richtige Platz und die richtige Deko

Stell- oder Aufhangmöglichkeiten gibt es für Adventskalender genug. Machen Sie einfach eines Ihrer Fenster frei, dekorieren Sie es nach Wunsch mit etwas Kunstschnee und hängen Sie Ihre Adventsgeschenke in den Fensterrahmen. Auch an Mistel- und Tannenzweigen, Lichterketten, Türrahmen, Decken und Kaminen finden die kleinen Geschenke Platz.
Wichtig hierbei ist immer das Detail – wickeln Sie die kleinen Päckchen liebevoll in Geschenkpapier ein und arrangieren Sie Ihre vierundzwanzig Überraschungen zum Beispiel auf einem alten Holzschlitten, dessen Kufen Sie mit einer Lichterkette umwickeln, unter dem Tannenbaum. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Auch alte Holzschachteln, Schuhkartons oder Styroporkugeln müssen noch nicht ausgedient haben. Funktionieren Sie das alte Küchentablett um, ausgelegt mit Mandarinen und Nüssen bietet es eine wirklich schöne Gelegenheit um Geschenke zu drapieren. Achten Sie stets genauestens darauf, die gebastelten Päckchen und Schachteln auch mit den richtigen Tagen zu beschriften!

Der richtige Inhalt

Schenken Sie mit Herz! Kleine Leckereien aus Schokolade wie zum Beispiel Pralinen o.ä. sind nette Aufmerksamkeiten – nach dem fünften Türchen aber nichts Besonderes mehr. Verpacken Sie kleine Spielzeuge für die Kinder, beispielsweise Kassetten oder Bücher, für Erwachsene bietet ein Adventskalender Platz für Parfum oder Schmuck. Auch hier gilt – arbeiten Sie kreativ und mit kleinen Geschenken, die von Herzen kommen. Die kleinen vorweihnachtlichen Aufmerksamkeiten sollten den eigentlichen Geschenken am Heiligen Abend allerdings nicht „die Show stehlen“.