Tolle Beleuchtungsideen für das Wohnzimmer

Tolle Beleuchtungsideen für das Wohnzimmer

Lampen und Leuchten geben einem Raum das gewisse Etwas. Für das Wohnzimmer gibt es tolle Möglichkeiten, das Zimmer ins rechte Licht zu rücken.

Die Wirkung von guter Beleuchtung

Wohnzimmer © Eduard Shelesnjak - Fotolia.comMit strategisch gut platzierten Lampen und Leuchten kann ein Raum einen ganz bestimmten Charakter erhalten. Indirekte Beleuchtungen über der Kuschelecke machen diese direkt gemütlicher. Eine helle Lampe über dem Esstisch sorgt für den Durchblick beim Essen und eine Fernsehleuchte sorgt für das nötige Licht beim Fernsehen, ohne dabei zu blenden. Gerade im Wohnzimmer gibt es viele Möglichkeiten, den Raum auszuleuchten. Die Zeiten, wo es nur eine Deckenlampe gab, sind lange vorbei. Mehrere kleine Lampen können gezielt dort eingesetzt werden, wo es gewünscht wird. Es gibt Stehlampen, Tischlampen und Wandlampen in großer Auswahl. Wenn einmal sehr viel Licht gebraucht wird, dann sind Deckenfluter ideal. Diese Stehlampen bringen sehr viel Licht und einige Modelle bieten noch eine zusätzliche Leselampe. Die besten Deckenfluter im Vergleich auf deckenfluter.info.

Tolle Lampen für das Wohnzimmer

Detailbeleuchtung macht sich im Wohnzimmer besonders gut. Für Regale und Vitrinen gibt es kleine Spots, die diese indirekt beleuchten. Neben dem Sofa kann eine kleine Tischlampe für gemütliches Licht sorgen. Kleine Deko-Leuchten können Bilder oder Statuen, schön beleuchten. Verstellbare Spots sind besonders ideal für das Wohnzimmer. So kann das Licht immer genau den Wünschen angepasst werden. Dimmbare Lichtquellen sind für das Wohnzimmer ebenfalls gut geeignet. Für die gemütliche Runde kann so weniger Licht genutzt werden als für ein Abendessen. Die Mischung verschiedener Lichtquellen ist für das Wohnzimmer ist sinnvoll, da immer die Lampe genutzt werden kann, die gerade gebraucht wird. Welche Lampen für das Wohnzimmer infrage kommen, liegt unter anderem am persönlichen Geschmack und der Raumgröße.

• Entscheiden Sie sich für einen Stil – modern oder klassisch?

• Wie groß ist der Raum, der ausgeleuchtet werden soll?

• Gibt es im Wohnzimmer auch eine Essecke, die beleuchtet werden muss?

• Möchten Sie bestimmte Stücke besonders in Szene setzen?

• Welche persönlichen Vorlieben müssen berücksichtigt werden?

Auf eine Deckenlampe sollte trotzdem nie verzichtet werden. Diese Lichtquelle lässt sich schnell einschalten, wenn der Raum betreten wird. Für Lampen an der Wand oder auf Beistelltischen müssen natürlich genügend Steckdosen vorhanden sein. Sollten diese erst noch verlegt werden müssen, lohnt es sich, mit einem Fachmann darüber zu sprechen. Dieser kann die Möglichkeiten meist besser beurteilen. Oftmals reicht für Tisch- oder Stehlampen auch ein Verlängerungskabel, welches sich geschickt hinter Schränken oder Wandleisten verstecken lässt. So können auch Lampen über Schränken oder in Regalen angebracht werden. Beim Kauf von Verlängerungskabeln sollte unbedingt auf die Sicherheit geachtet werden. Wählen Sie Modelle, die sich separat abschalten lassen, damit Sie nicht immer bis zur Hauptsteckdose vordringen müssen.

Bildquelle: © Eduard Shelesnjak - Fotolia.com