Topfblumen

Topfblumen

Eine akzentuierte Wohnungsgestaltung mit Pflanzen ist schnell und effektiv zu erreichen. Pflanzen sind gesunde Sauerstoffspender. Sie reinigen die Raumluft und setzen optische Akzente. Grünpflanzen bilden ein Gegenstück zur häufig aus Holz bestehenden Wohnungseinrichtung. Pflanzen sind lebendig und erfrischen das menschliche Gemüt. Große Topfpflanzen können in großen Wohnräumen auch als Raumteiler verwendet werden. Die akzentuierte Wohnungsgestaltung mit Pflanzen ist auch mit einem Pflanzenmix zu erreichen. Die typischen Zimmerpflanzen sind mit Seidenpflanzgewächsen und unterschiedlichen Blumenarten zu mischen. Grünpflanzen in den Fensterbänken und großzügig arrangierte Blumensträuße in Vasen sorgen für eine aufgelockerte und naturbestimmte Atmosphäre im heimischen Wohnzimmer.

Balkone können auch vielfältige gestaltet werden. Neben den bepflanzten Blumenkästen, können Hängepflanzen und Topfpflanzen verwendet werden. Sind die Fensterbänke und Tische schon mit Pflanzen besetzt, empfehlen sich auch Hänge- oder Blumenampeln, die an Türrahmen und Wandhaken befestigt werden können. Allerdings sollte der Wohnraum auch nicht zu überladen von Pflanzen sein. Im Schlafzimmer sollte aus Gründen der Photosynthese von Pflanzen auf eine Überzahl an Grüngewächsen verzichtet werden. Wer häufig nicht zu Hause ist, sollte pflegeleichte Pflanzen verwenden, die wenig Wasser benötigen. Für die Blumenoptik gibt es natürlich auch Blumensträuße aus Kunststoff, die heute so authentisch gefertigt sind, das ein Unterschied nur bei näherem Hinsehen zu entdecken ist.

Terrakottatöpfe in allen möglichen Größen werden in der heutigen Zeit häufig als Blumenübertöpfe verwendet. Sie sind pflegeleicht und optisch sehr ansprechend. Sie passen sich außerdem einer Atmosphäre aus Holz und Grünpflanzen in ihrer Farb- und Materialgebung sehr gut an. Nähere Informationen zur akzentuierten Wohnungsgestaltung mit Pflanzen sind auch in Gärtnerfachbetrieben zu erhalten.