Topstar

Topstar

Bürodrehstühle der Extraklasse

Das Unternehmen Topstar GmbH wurde 1949 als Wagner Stuhlfabrik vom Großvater des heutigen Firmeninhabers Dr. Rainer Maria Wagner in Langenneufnach bei Augsburg gegründet. 1976 erfolgte die Umbenennung des Firmennamens in Topstar und die Vergrößerung der Produktionsfläche. Hergestellt werden seit Anbeginn hoch innovative Bürodrehstühle für den Büroarbeitsplatz. Topstar beschäftigt heute an seinem Produktionsstandort rund 450 Mitarbeiter, die sowohl im Design, in der Entwicklung und in der Testreihenauswertung, als auch in der Herstellung der Bürodrehstühle an den vier vollautomatisierten Produktionslinien des Betriebes tätig sind.

In dem 100.000 Quadratmeter großen, zur Hälfte überdachten Werk werden täglich 20.000 Stühle hergestellt, die mit Hilfe von einem der modernsten und ausgeklügelsten Logistiksysteme Deutschlands schnell und zuverlässig an Handelspartner sowohl auf dem innerdeutschen Markt, als auch im europäischen Ausland, in den USA und im Konkurrenzland China geliefert werden. Gerade in Letzteres soll in den kommenden Jahren der Export von Topstar-Produkten noch weiter ausgedehnt werden, um die umgekehrt durch Stuhl-Billigexporte aus China eingefahrenen Verluste auf diese Weise wieder wett zu machen. Jährlich investiert das Unternehmen circa 2 Millionen Euro in die Entwicklung neuer Produkte. Etwa das Zehnfache davon wird als Gewinn im Jahr erwirtschaftet. Das ist vor allem auf die mittlerweile reichhaltige Produktpalette zurückzuführen, die vom hochwertigen Kinderdrehstuhl bis zum exklusiven Stuhlmodell zur Objektgestaltung reicht.

Getreu dem Motto „Durch Innovation und Spezialisierung den Erfolg des Kunden gestalten“ wurden in den vergangenen Jahren Kunden, wie DaimlerChrysler, die Deutsche Lufthansa, Britisch Airways und auch Regierungsinstitutionen, wie das Deutsche Verteidigungsministerium und das französische Staatsministerium mit individuell zugeschnittenen Bürodrehstühlmodellen aus dem Hause Topstar beliefert. Aber auch der normale Verbraucher wird durch den Absatz der Bürodrehstühle an Einrichtungshäuser wie Porta und Segmüller, Versandhäuser wie Viking und Otto, diverse Büromöbelfachhändler und sogar Discounter, wie ALDI, Office Depot und Metro, die diese häufig im Rahmen spezieller Aktionen anbieten, mit der Marke Topstar konfrontiert. Alle Modelle des Herstellers kann man unter topstar.de begutachten und einzelne Reihen zur Anschauung auch als PDF im druckbaren Papierformat herunterladen.