Trendige Accessoires für die Küche im Retro Look

Trendige Accessoires für die Küche im Retro Look

Kein Ort war so gemütlich und heimelig wie Omas Küche, mit dem liebevoll gedeckten Tisch, den bunten Vorhängen und wo es stets nach Kaffee und frisch gebackenem Kuchen duftete. Damit diese kuschelige Wohlfühlatmosphäre nicht nur eine nostalgische Erinnerung bleibt, stellen wir Ihnen einige trendige Küchengeräte und Accessoires vor, die die gute alte Zeit in Ihre Küche zurückbringen und die dank des schicken Retro-Designs auch hervorragend zum aktuellen Vintage-Wohntrend passen.

toaster © Sandra Cunningham - Fotolia.comAltmodisches Design, moderne Technik

Wer den Retro Look in seine Küche holen möchte, sollte keinesfalls auf einen mannshohen, typisch amerikanischen Standkühlschrank in knalligen Farben verzichten. Ob mit oder ohne Gefrierfach, mit den charakteristischen Flügeltüren und Edelstahl- oder Chromgriffen ist er der Hingucker in jeder Küche und ruft sofort Erinnerungen an die siebziger Jahre wach. Ein äußerst modernes Ausstattungsstück, das bis vor ein paar Jahren in kaum einer Küche zu finden war, ist die Espressomaschine. Aber auch sie macht ausgesprochen gut im Look vergangener Zeiten – genau wie Toaster, Mixer und Küchenmaschinen.

Bei allen Küchengeräten im Retro-Stil springen sofort die runden Formen und auffälligen Farben ins Auge – allen voran kräftiges Rot und leuchtendes Hellblau, aber auch Orange, Grün, Pink, Schwarz und Cremefarben sind gefragt. Und eine weitere Gemeinsamkeit zeichnet sie aus: Hinter ihrem altmodischen Äußerem verbirgt sich modernste Technik. So kann man von den Retro-Kühlschranken erwarten, dass sie der effizientesten Energiesparklasse angehören, während die meisten Retro-Toaster mit einem wärmeisolierenden Gehäuse und verschiedenen Bräunungsstufen ausgestattet sind. Die Retro-Wasserkocher von heute sehen den klassischen Wasserkesseln von damals zwar zum Verwechseln ähnlich und manche pfeifen sogar, wenn das Wasser kocht – doch erhitzt werden sie nicht schon lange nicht mehr auf der Herdplatte, sondern per Heizspirale oder kabellosem, flachem Heizelement.

Emaille, Muster und Humor

Auch die nicht-elektronischen Küchenaccessoires und Utensilien können zu einer behaglichen Wohnatmosphäre im Stil der fünfziger und sechziger Jahre beitragen. Wer stilecht Kaffee trinken möchte, der reicht das Heißgetränk aus einer klassischen Kaffeekanne aus Emaille – genau wie es bei Großmutter üblich war. Auch für Kochtöpfe, Pfannen, Bratentöpfe und Kuchenformen wurde dieses bewährte und langlebige Material wieder entdeckt. Wie bei den anderen Küchengeräten werden auch hier kräftige Farbtöne bevorzugt, am liebsten Blau oder Rot und gerne mit Punkten oder Mustern. Geometrische Designs oder bunte Blumen zieren auch das Geschirr, während amerikanische Hausfrauenmotive mit frechen Sprüchen auf Vorratsdosen, Kaffeebechern und Schürzen einen zum Schmunzeln bringen. In Verbindung mit analogen Küchenwaagen, Etageren für Obst und Süßigkeiten und einem kleinen Küchenradio – natürlich als klassische Röhren-Version mit hölzernem Gehäuse – verleihen sie der Retro-Küche erst richtig Charme.