Unsere Lieblings-Frühlingsboten

Unsere Lieblings-Frühlingsboten

Drei Frühlingboten haben unser Herz erobert: Das Schneeglöckchen (‚John Gray‘), die Lenzrose (Helleborus orientalis) und der Blaustern (‚Spring Beauty‘). Diese drei Schönheiten harmonieren auch ganz wunderbar zusammen im Beet.

Der indische Dichter und Philosoph Rabindranath Tagore sagte über Schönheit: „Das Siegel, das der Schöpfer unter seine Werke setzt, wenn er mit ihnen zufrieden ist.“ Mit unseren drei Beet-Schönheiten war der Schöpfer wohl sehr zufrieden.

fruehlingsbote

Die Lenzrose (Helleborus orientalis) ist die perfekte Gartenpflanze, denn auch wenn sie nicht immergrün ist, so hinterlässt sie doch nie kahle Flecken. Die Blütenknospen sprießen bereits im Winter und wenn die Blüten welken, haben sich junge, glänzende Blätter ringsherum gebildet. Dann schmücken sie den Garten mit ihrer Blätterpracht bis zum nächsten Winter, wenn der Wachstumszyklus von vorn beginnt. Der ideale Standort sollte höher gelegen sein, denn die Blüten hängen leicht geneigt nach unten. Diese Art wird etwa 45 Zentimeter hoch. Es gibt etwa 60 Sorten der Helleborus orientalis und damit eine Vielzahl an Farben. Von weiß bis zu dunklem Schieferviolett ist alles vorhanden. Das Schneeglöckchen (Galanthus) ist ein wahres Gartenhighlight. Diese werden einfach nach der Blüte gepflanzt und siedeln sich von allein an. Die Sorte ‚John Gray‘ verzaubert mit ihren ungefüllten zarten Blüten. Diese hängen an fadendünnen Stielen. Diese Sorte eignet sich hervorragend als Begleiter der Helleborusstauden. Einfach die kleinen Schneeglöckchen dazwischen pflanzen. Der Blaustern ist unser dritter Liebling. Besonders die Sorte ‚Spring Beauty‘. Hier ist der Name Programm. Sie wird etwa 15 Zentimeter hoch und verzaubert durch ihr reines Blau. Auch diese wundervolle Blume kommt prima im Zusammenspiel mit Lenzrose und Schneeglöckchen zur Geltung.

Eine Beet-Komposition aus drei teuflisch schönen Blumen. Dabei sieht jede malerisch schön aus und trägt unglaublich hübsche Blüten an feinen Stielen. Ein höchst zufriedener Mensch muss der Schöpfer dieser drei Blumen gewesen sein.