Vitra Eames Plastic Armchair DAL

Vitra Eames Plastic Armchair DAL

Erstmals im Rahmen des Wettbewerbs Low Cost Furniture Design des Museum of Modern Art in New York wurde 1948 der Vitra Eames Plastic Armchair DAL präsentiert. Charakteristisch an diesem Stuhl ist die organisch geformte, halbrunde Sitzschale. Dieser Kunststoffstuhl ist einer der vielen Entwürfe von Charles und Ray Eames, einem Ehepaar, dessen Lebenswerk das Design von Möbeln darstellte. Charles und Ray Eames zählen zu den wichtigsten Designern des 20. Jahrhunderts. Die Aktivitäten dieses kreativen Paares beschränkten sich bei weitem nicht auf das Design von Möbeln. Vielmehr liebten beiden den Film und die Fotografie, organisierten eigene Ausstellungen und lebten in einem außergewöhnlichen Haus, das auf der Grundlage ihrer eigenen Planungen entstand.

Seit 1941 ist das Designer-Paar verheiratet und beteiligte sich an den verschiedensten Ausstellungen. 1973 organisierte das Museum of Modern Art in New York eine Ausstellung ausschließlich zu Ehren von Charles Eames.

Seit 1957 werden die von Charles und Ray Eames entworfenen Möbel in Lizenz von Vitra produziert und vertrieben. 1984 erhielt der große Möbelhersteller Vitra auch die Lizenzen zum exklusiven Vertrieb aller Eames-Entwürfe in Europa und im Mittleren Osten, wo Vitra nun der einzige, legitimierte Hersteller von Eames-Möbeln ist.

Auch die Plastic Armchairs von Charles und Ray Eames werden seit 1957 von Vitra hergestellt. Sie sind in unterschiedlichen Farben erhältlich und werden inzwischen aus einem Material hergestellt, das es zu der Zeit des Entwurfs dieses Stuhls, also in den 1940er Jahren, noch nicht gab, aus Polypropylen. Dadurch konnte der Sitzkomfort des Vitra Eames Plastic Armchair DAL und der anderen Modelle nochmals deutlich verbessert werden. In weiteren Entwürfen von Charles und Ray Eames erhielt die Sitzschale unterschiedliche Untergestelle aus Edelstahl oder Holz, die dem Stuhl immer wieder ein neues Bild verleihen und zu den verschiedenen Typenbezeichnungen DAR, DAW, DAX und DAL führten.