Vor- und Nachteile von Bungalows

Vor- und Nachteile von Bungalows

bungalowWird mit dem Gedanken gespielt, ein Eigenheim zu bauen, dann bieten sich Bauherren eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie die Bauform gestaltet werden kann. Eine solche Bauform ist das Bungalow. In den 60er und 70er Jahren war diese Bauform für Eigenheime sehr beliebt, geriet dann jedoch einige Jahrzehnte in Vergessenheit. Dank neuer architektonischer Möglichkeiten und dem steigenden Wunsch nach barrierefreier Wohnfläche finden Bungalows inzwischen jedoch wieder ihre Anhänger. Mit den kastenförmigen und meist sehr schlichten Bauten aus den 60er Jahren haben die modernen Bungalows jedoch nicht mehr viel gemeinsam.

Ebenerdige Bauweise bringt Barrierefreiheit

Klassisches Merkmal eines Bungalows ist die einstöckige Bauweise. Alle Zimmer befinden sich im Erdgeschoss und sind damit ohne Treppen erreichbar. Wenn bei der Planung des Bungalows breitere Türen berücksichtigt werden, dann ist ein barrierefreies Zuhause mit wenig Mehraufwand möglich. Im fortgeschrittenen Alter können Sie dann die sanitären Anlagen entsprechend umbauen lassen, um auch hier eine Barrierefreiheit zu genießen. Der Wegfall von Treppen ist für Bewohner mit körperlicher Beeinträchtigung und ältere Hausbesitzer von großem Vorteil, da er maximale Bewegungsfreiheit im eigenen Zuhause mit sich bringt. Doch selbst in jungen Jahren und bei bester Gesundheit birgt die einstöckige Bauweise Vorteile. Sie müssen mit dem Einkauf oder der Wäsche keine Treppen steigen, können alle Räume schnell erreichen und sparen dadurch Kraft und Zeit. Außerdem birgt ein Bungalow keine Absturzgefahr für Kinder. Leben kleine Kinder in einem Haus, dann müssen die Treppen zwischen den Stockwerken zumindest temporär mit Sicherheitsgittern ausgestattet werden, damit Ihr Nachwuchs nicht die Treppe hinab stürzt. In einem Bungalow ist das nicht notwendig.

Kosten für ein Bungalow

Ein Nachteil bei dieser Bauweise sind die anfallenden Kosten für einen Neubau. Da sich die gesamte Wohnfläche auf nur einer Ebene befindet, wird ein entsprechend großes Grundstück benötigt. Alternativ dazu würde bei einem durchschnittlich großen Grundstück die Gartenfläche deutlich kleiner ausfallen, als bei einem mehrstöckigen Haus. Neben den höheren Grundstückskosten können auch die Baukosten steigen. Das liegt unter anderem daran, dass eine größere Bodenplatte benötigt wird und die Dachfläche ebenfalls größer ist. Dafür sparen Sie als Bauherr jedoch beim Innenausbau und einigen anderen Punkten. So gibt es zum Beispiel keine kostspieligen Treppen, keine Balkone und Dachterrassen. Hier sehen Sie einen Kostenplan für eine 90 qm große Wohnfläche. Außerdem haben Sie mehr Freiheit bei der Gestaltung der Räumlichkeiten. Anders als bei einem mehrstöckigen Haus muss bei einem Bungalow die Statik der im ersten Obergeschoss befindlichen Räume nicht beachtet werden. Sie können also großzügige Räume im Erdgeschoss planen und umsetzen. Auch bietet Ihnen der Dachboden alleine aufgrund seiner Größe jede Menge Platz zur Lagerung von Gegenständen. Von einer Unterkellerung eines Bungalows ist in der Regel abzuraten. Die enorme Größe des Kellers wäre auch mit hohen Baukosten verbunden. Eine Teilunterkellerung gestaltet sich meistens als schwierig oder ebenfalls sehr kostspielig. Sinnvoller ist es, den Dachboden als Stauraum zu nutzen und auf einen Keller zu verzichten. Alternative Lösungen zur Lagerung von Gegenständen wären auch eine deutlich größere Garage oder ein Gartenhaus.

Bungalow kaufen oder neu bauen

Wenn Sie sich für ein Leben in einem Bungalow entschieden haben, dann muss jetzt nur noch das passende Zuhause her. Die Vorteile eines Bungalows liegen klar auf der Hand:

Vorteile_Bungalow

Nun bleibt noch die Entscheidung, ob Sie einen Bungalow kaufen, der bereits von einem anderen Bauherrn errichtet wurde, oder ob Sie sich ein neues Zuhause bauen. Bei Bungalows aus den 60er und 70er Jahren erwarten Sie im unsanierten Zustand einige Nachteile. Die Dämmung des Daches, der Fenster und Außenwände war damals noch nicht so effizient möglich, wie heute. Die Betriebskosten fallen daher in alten Bungalows hoch aus. Auch die Optik der damaligen Bauweise findet heute kaum noch Anklang. Eintönige Bauweisen und schmucklose Fassaden waren an der Tagesordnung und könnten nur mit erheblichem Sanierungsaufwand aufgewertet werden. Deutlich moderner und stilvoller sind Bungalows, die heutzutage gebaut werden. HausXXL ist ein Anbieter für moderne Bungalows und bietet diese als Fertighaus an. Das bedeutet für Sie eine kurze Bauzeit und die Verwirklichung Ihrer individuellen Wünsche. Bei Interesse können Sie sich hier bei HausXXL eine Übersicht an Bungalows ansehen. Die vielfältige Auswahl hält für jeden Geschmack passende Lösungen bereit.