Wandtextilien, der neue Trend

Wandtextilien, der neue Trend

Haben Sie schon mal über Textilien an der Wand nachgedacht? Nein? Das wundert uns nicht, denn Wandtextilien galten lange als verpönt. Doch nun die Wende: Wandtextilien liegen im Trend. Die wichtigsten Fragen dazu klären wir nun.

Wenn Sie nun an schwere Teppiche denken, die an einer Wand hängen und den Raum verdunkeln, dann liegen Sie falsch. Denken Sie hingegen an organische Strukturen, weiche Stoffe und schöne Farben, dann liegen Sie genau richtig.

wandtextilien

Die Firma ELITIS hat eine Kollektion mit dem Namen PRECIOUS WALLS herausgebracht und diese ist von Anfang bis Ende einfach unglaublich schön. Feine Muster und Strukturen sowie glänzende Metallic-Farben zeichnen diese Kollektion aus. Unser Favorit ist RM 710 52. Ein Wandtextil, das in einem schönen Rot strahlt und filigrane waagerechte Rillen besitzt. Prinzipiell sind eigentlich eher Wandtextilien in hellen Erd- und Naturtönen In, doch die rote Ausnahme hat es in diesem Fall verdient. Verschiedene Muster tragen die Wandtextilien der Kollektion 04 Prinzessinnen von SABINE RÖHSE. Mit modernen Farben und grafischen Mustern versüßt diese Kollektion die Wand. Wichtig ist: Große Drucke, zum Beispiel Abbildungen von Personen oder Tieren, sollten nur als einzelner Streifen an die Wand kommen. Ähnlich wie ein Bild wirkt dies dann. Bei dezenten Stoffen ohne Muster und mit Strukturen können ruhig alle Wände verkleidet werden. Bei extremen Farben empfehlen wir nur eine Wand damit zu verschönern und die restlichen in dezenten Tönen zu streichen. Schönes Beispiel für ein dezentes Wandtextil ist die Kollektion BASIC (Non-Woven) von VESCOM. Diese besteht aus unifarbenen Stoffen mit Metallic-Glanz.

Ganz neue Möglichkeiten ergeben sich fortan durch den Trend der Wandtextilien. Immerhin können Sie so entscheidet das Aussehen Ihrer Wände verändern. Und das ganz ohne einen schweren Persa-Teppich, der schlapp an der Wand hängt.