Weihnachtsdeko 2010: die Elche kommen

Weihnachtsdeko 2010: die Elche kommen

Für das Weihnachtfest sind sie nicht mehr wegzudenken: die Elche. Kaum ein anderes Tier gibt es zu Weihnachten in so vielen Ausführungen. Auf Stoffen, als Gegenstände oder sogar auf Kugeln. Die Elche sind ein absoluter Trend.

„Die schärfsten Kritiker der Elche, waren früher selber welche.“ Dieses Zitat stammt von F.W. Bernstein, einem deutschen Lyriker, Grafiker und Satiriker. Das Zitat wurde in dem Buch: „Die Wahrheit über Arnold Hau“ veröffentlich. Aus dem Zusammenhang gerissen passt dieser Spruch perfekt zu dem Elchtrend. Dagegen wehren kann sich dieses Jahr nämlich niemand mehr.

elche

Ein Elch ist für uns ein Symbol der Weihnacht geworden. In den Farben Braun und Rot haucht uns der traditionelle Elch die fröhliche Stimmung ein. Doch 2010 gibt es nun weitere Kreationen im Elchmantel. Beliebt und passend zu dem extrovertierten Trend sind glitzernde und bunte Elche mit dicken Bäuchen. Formen und Farben sind in diesem Fall extremer und überdrehter. Diese Variante gibt es meistens als Dekorations-Gegenstand. Auf Stoffen, wie Vorhänge, Kissen und Decken, dominiert der traditionelle Elch. Wobei es auch hier Abwandlungen gibt. Zum Beispiel ist die Form des Elches noch abstrakter oder die Farben etwas schriller. Kindlich gemalte Elche sind inzwischen auch auf vielen Stoffen zu finden. Dabei sind die Elche immer in Aktion – sie küssen, kuscheln oder umarmen sich. Für die größten Fans, gibt es nun auch Kugeln mit Elch-Bild. Diese schmücken jeden Weihnachtsbaum mit einer besonderen Note.

Sich gegen den Elchtrend zu wehren ist sinnlos. Die Elche sind nun mal da. Allerdings sollten Sie es nicht übertreiben beim Dekorieren, wie immer, die Mischung macht es. Der Elch gehört jetzt zu Weihnachten, wie der Tannenbaum oder das Christkind. Falls es noch Kritiker gibt, so sollten diese das Zitat von Herrn Bernstein beachten.