Wintergartenbeschattung

Wintergartenbeschattung

Ohne eine effektive Wintergartenbeschattung kann die Freude am gläsernen Raum stark geschmälert werden. Während der Wintergarten im Winter eher unproblematisch ist und die Raumtemperatur durch Beheizung reguliert werden kann, kommt es im Sommer durch die Aufheizung der Glasflächen schnell zur Überhitzung und es entstehen Temperaturen über 60 Grad. Um für eine optimale Beschattung zu sorgen, gibt es verschiedene Konzepte, die sich je nach Ausführung in ganz unterschiedlichen finanziellen Größenordnungen bewegen.

Wintergartenbeschattungen können entweder auf der Innenseite des Glases oder auf seiner Außenseite angebracht werden. Im Innenbereich kann man hier Stoffe oder auch Rollos aus Naturmaterialien wählen, während im Außenbereich witterungsunempfindliche Materialien, wie zum Beispiel Markisenstoffe oder Kunststoffrollos eingesetzt werden. Soll eine Wintergartenbeschattung nachgerüstet werden, sollte die Ausmessung durch den Profi erfolgen. Im Vorfeld sollte man sich über die verschiedenen Möglichkeiten beraten lassen, da jede Winterbeschattung ihre Vor- und Nachteile hat. So ist zum Beispiel eine außen liegende Wintergartenbeschattung effektiver, da sie bereits das Aufheizen der Glasflächen verhindert. Allerdings ist die Anbringung komplizierter und durch die meist nötige elektronische Steuerung sind auch die Anschaffungskosten um einiges höher, als wenn man im Innenbereich einfache Rollos oder Vorhänge anbringt. Wer eine Klimaanlage im Wintergarten installiert hat, braucht unbedingt eine zusätzliche Wintergartenbeschattung nutzen, da die Energiekosten für die Kühlung sonst schnell unverhältnismäßig hoch werden.

Die unterschiedlichen Beschattungssysteme haben durchaus ihre Berechtigung, da entsprechend auch Preisunterschiede bestehen. Wichtig ist jedoch, dass die Wintergartenbeschattung komfortabel zu nutzen ist und am besten elektronisch bedient werden kann. Zudem sollte klar sein, dass die Wintergartenbeschattung perfekt an den Wintergarten angepasst werden muss, denn nur wenn die Beschattung durchgängig ist, bringt sie auch den gewünschten Effekt.