Wohnzimmermöbel für die perfekte Wohnzimmergestaltung

Wohnzimmermöbel für die perfekte Wohnzimmergestaltung

Bei der Wohnzimmergestaltung kommt es auf viele, oftmals leider auch kostspielige Faktoren an. Da aber gerade Studenten nicht über Unmengen an Geld verfügen, gilt es hier vor allem praktisch zu denken. Der Bodenbelag in der neuen Wohnung oder im WG-Wohnzimmer besteht in der Regel aus Teppich, Laminat, Holzfußboden, Fliesen, PVC und dergleichen. Glück hat, wem der Boden im neuen Heim auf Anhieb gefällt, ansonsten lässt sich dieser – sofern es nicht bereits Teppich ist – auch wunderbar mit einem Teppich verstecken.

Im Gegensatz zum Bodenbelag kann man die Wände dagegen auch als Student preisgünstig ändern oder gänzlich neu gestalten. Die Wandfarben sollten an den Boden angepasst werden, allgemein hin empfiehlt es sich für das Wohnzimmer warme Farben oder Pastelltöne zu wählen, da diese eine gemütliche und heimische Wohnatmosphäre erzeugen. Kräftigere Akzente kann man hingegen setzen auch ganz einfach mit einer farbigen Wand, mit Mustern oder schicken Wandtattoos, die es in Möbelhäusern, Dekorationsgeschäften und auch im Internet günstig zu kaufen gibt.
wohnzimmer

Mittelpunkt der Wohnzimmergestaltung sind nach den Grundlagen natürlich die Wohnzimmermöbel. Oftmals hat man als Student eine bunte Mischung verschiedenster Möbel, weil man diese meist irgendwo günstig gekauft, übernommen oder geschenkt bekommen hat. Möchte man sich nun nicht komplett neu einrichten, so gilt es die verschiedenen Wohnzimmermöbel stilsicher miteinander zu kombinieren. Auch wenn hier verschiedene Holzarten sowie helle und dunkle Farbtöne aufeinander treffen mögen, kommt es letztendlich auf das Gesamtbild an, das auch den persönlichen Stil widerspiegelt.

Im Mittelpunkt der Wohnzimmergestaltung steht das Sofa, das vor allem bequem sein soll, da das Wohnzimmer der Raum ist, in dem man sich die meiste Zeit über aufhält. Schön wird dann auch jedes Sofa mit unterschiedlichen Überwürfen, die je nach Lust und Laune ausgetauscht werden können. Wer vor dem Sofa keinen Couchtisch stehen haben möchte, kann sich für die günstigere Variante entscheiden und ein oder zwei Beistelltischchen neben das Sofa stellen. Gegenüber darf natürlich der Fernseher nicht fehlen, der je nach persönlicher Vorliebe in einer gesamten Wohnwand untergebracht oder einfach auf einem TV-Tisch aufgestellt werden kann. Wichtig ist auch für das Wohnzimmer, dass der Raum genügend Stauraum bietet: Regale und Kommoden mit Schubladenelementen dürfen also nicht fehlen. Zu guter Letzt folgt die Dekoration, die farblich passend zur bisherigen Wohnzimmergestaltung gewählt wird. Zusätzlich lassen sich mit ein paar farbigen Accessoires auch schicke Highlights setzen. Auf diese Weise wird das Wohnzimmer gemütlich, wohnlich und mit geringen Kosten schön eingerichtet.