Zwei besondere afrikanische Zimmerpflanzen

Zwei besondere afrikanische Zimmerpflanzen

Zimmerlinde und Geldbäumchen sind unkomplizierte Zimmerpflanzen. Sie verzaubern uns mit ihren tollen Blättern und Blüten. Diese Zimmerpflanzen sollten 2010 nicht bei Ihnen fehlen.

Ein afrikanisches Sprichwort lautet: „Wende dein Gesicht der Sonne zu.“ Diese beiden afrikanischen Zimmerpflanzen haben das Sprichwort verinnerlicht. Sie lieben die Sonne.

afrikanische-zimmerpflanzeZimmerlinde und Geldbäumchen sind pflegeleichte Zimmerpflanzen. Sie verzaubern mit ihren hübsch anmutenden Blättern und Blüten. Zu fast jedem Einrichtungsstil passen diese Pflanzen. Besonders gut sehen sie in großen Räumen aus. Dort können sie ihre Schönheit voll entfalten. Trotz ihrer Unkompliziertheit gibt es ein paar Dinge bei ihrer Pflege zu beachten. Die Zimmerlinde (Sparmanniaafricana) braucht zum Beispiel sehr viel Licht. Direkte Sonneneinstrahlung sollte aber vermieden werden. Dies schadet ihren schönen Blättern. Im schlimmsten Fall können diese sogar verbrennen. Deshalb ist ein Platz an einem Ost- oder Westfenster optimal. Im Winter sollte ein kühler Platz gewählt werden, denn je kühler es ist, desto weniger Wasser benötigt die Zimmerlinde. Im Sommer braucht sie sehr viel Wasser. Zum Winterende bekommt sie weiße, duftende Blüten. Ab und zu sollte sie besprüht werden. Die Zimmerlinde wird sehr schnell über einen Meter hoch. Dann sollte sie zurück geschnitten werden. Der beste Zeitpunkt dafür ist im Winter. Das Geldbäumchen (Crassulaovata) braucht eine humose, sandhaltige Erde. Ähnlich wie bei Kakteen benötigt diese Pflanze sehr wenig Wasser. Im Winter sollte sie sogar trocken gehalten werden. Der perfekte Standort ist sehr Hell, am besten ein vollsonniger Platz am Südfenster. Von April bis Juli erfreut uns das Geldbäumchen mit kleinen weißen Blüten.

Zimmerlinde und Geldbäumchen könnten zur Trendzimmerpflanze 2010 ernannt werden – Unkompliziert und hübsch anzusehen. Außerdem lieben beide Helligkeit, genau wie wir. Wie das afrikanische Sprichwort schon sagte.