Skip to main content

Campingstuhl

Campingstuhl als Leichtgewicht auf engstem Raum

campingstuhlEingefleischte Camper wissen ein Lied davon zu singen, wie schwierig es ist, die Ausstattung für das mobile Feriendomizil für die Reise zu verstauen. Viel Stauraum bieten die meisten Wohnmobile und Wohnwagen, laufen aber ständig Gefahr, überladen zu werden. Eng wird es, wenn der Campingurlaub noch in seiner ursprünglichsten Form stattfindet, nämlich im Zelt, und alles am Auto verstaut werden muss.

Zusammenklappbare Stühle gab es schon in der Antike und waren im Mittelalter ein gängiges liturgisches Möbelstück bei Pontifikalhandlungen. Sogar aus der Bronzezeit wurde bei Ausgrabungsarbeiten ein klappbarer Stuhl entdeckt. Schon seit jeher müssen Menschen wohl Wert darauf gelegt haben, jederzeit auf eine Sitzgelegenheit zurück greifen zu können.

Es war sicherlich ein Camper, der, geplagt von den Problemen beim Verstauen der Ferienausstattung, auf die Idee kam, den bequemen, aber gleichzeitig leichten und möglichst klein zusammenklappbaren Stuhl zu entwickeln. Die ersten Campingstühle waren daher kleine Hocker mit einem Untergestell aus Stahlrohr und einem Stoffbezug. Das Gestell war wie eine Schere ein- und ausklappbar. Diese Hocker waren leicht und benötigten nicht viel Stauraum, waren aber auch nicht sehr bequem und stabil. Später wurden daher Modelle mit Rückenlehne entwickelt, die aber dennoch nur eine kleine Sitzfläche boten.

Nach einem völlig anderen Prinzip waren die ersten Campingstühle konstruiert, die auch als Campingsessel bezeichnet wurden und eine bequeme Sitzgelegenheit darstellten. Mit Hilfe von Gelenken zwischen Stuhlbeinen, Sitzfläche, Armlehnen und Rückenlehne konnten sie flach zusammen geklappt und bequem im Kofferraum eines PKW aufeinander gestapelt werden. Dieser Klappmechanismus wird noch heute für die meisten Campingstühle verwendet. Eine Ausnahme bilden lediglich die sogenannten Regiestühle, die so beschaffen sind, dass sie seitlich geklappt werden.

Im Laufe der Zeit wurden die Materialien und die Qualität immer weiter verfeinert. Heute hat ein bequemer Campingstuhl mit großer Sitzfläche und verstellbarer Rückenlehne ein Gewicht von nur zwei bis fünf Kilo.