Skip to main content

d-sign21

dsign21Unter dem Firmennamen d.sign21 verbirgt sich das Label der beiden jungen Stuttgarter Innenarchitekten und Produktdesigner Simone und Christoph Völcker. Sie kreieren verschiedene, den Alltag bereichernde Gebrauchsgegenstände, frei nach den Motto: „Gestaltung, die Spaß macht und das Leben bereichert!“ Mit den gestalterischen Entwürfen ihres Labels waren sie bereits auf Messen in Köln, Mailand, London und Tokio vertreten und werden auch im April 2008 erneut auf der internationalen Mailänder Möbelmesse zugegen sein. Schon zu Studienzeiten verwirklichten die beiden Designer erfolgreich ihre ersten Entwürfe zu konkreten Projekten und sammelten reichlich Auslandserfahrungen bei Aufenthalten in Paris, Glasgow und im finnischen Lahti. Die von ihnen entworfene Stehleuchte „Cocoon“ wurde bereits vom internationalen Möbelmagazin „md“ und der TV-Sendung „Galileo“ mit einem die Genialität des Entwurfes herausstellenden Bericht bedacht. Das Label selbst war bereits Gegenstand der Berichterstattung im „ARD Ratgeber Bauen und Wohnen“ und in unterschiedlichen lokalen Stuttgarter Magazinen.
Wichtig ist beiden Künstlern die Herausstellung der jeweiligen Gestaltungskonzeption, die die von ihnen getätigten Entwürfe begründet. Design, Komfort und eine gewisse technische Raffinesse zeichnet jedes einzelne Stück in besonderer Weise aus. Ganz egal, ob es sich um die selbstentfaltende Stehleuchte Cocoon, die sich mit ein paar Handgriffen zu einem Raumteiler mit Liegefläche und beleuchtetem Nachtisch wandelt oder um Liftit, den zweigeteilten Schreibtisch mit zwei Höhen für Jung und Alt handelt. Die Objekte sind stets durchdacht und auch farblich gut aufeinander abgestimmt. So auch die freche Tasse Tom mit ihren Löchern für den Löffel und die flexible Partitionwall, eine Trennwand aus mit Stoff bezogenen Kunststoffplatten, die mittels Reißverschlüssen einzeln in beliebiger Breite aneinander gesetzt werden können.
Auch das Platz sparend angelegte Stauraummöbel Willi, in dem Zeitungen abgelegt oder auf dem der Fernseher platziert werden kann, ist ein solcher präzise durchdachter Hingucker. Bislang können die auf der Website gezeigten Entwürfe nur als Prototypen bestaunt werden. Partner für Herstellung und Vertrieb werden noch benötigt. Die genialen Entwürfe lassen jedoch sehr auf eine baldige Herstellung in Serie hoffen.