Skip to main content

Farbgestaltung der 70er Jahre

Ein Rückblick der Farbgestaltung der 70er Jahre ist interessant, da die bunte Farbauswahl in Tapeten- und Möbeldesign eine Retrowelle erfährt. In den 70er Jahren waren bunte Motivtapeten sehr aktuell. Sie waren vornehmend in grünen, roten und blauen Farbtönen gestaltet und stellten Sonnenuntergänge und karibische Landschaften dar. Die Papier- und Textiltapeten waren zumeist in bunten Rautenmustern gestaltet. Auch Kreise und großflächige Blumen waren keine seltenen Motive der Textil- und Papiertapeten der 70er Jahre. Die Möbel waren ebenfalls in knalligem Rot und Pink gestaltet.

Vom Sofa bis zum Schalensessel waren diese teilweise psychedelischen Farbtöne Bestandteil von Möbeln und Tapeten. Der Zeitgeist der 70er Jahre mit der Flower-Power und Hippiebewegung waren Auslöser für diese Farbgestaltung. Rot und Pink sind Farben, die die Vitalität stärken und einen wärmenden Effekt haben. Rote Räume werden bis zu 4 Grad Celsius wärmer empfunden, als weiße Räume. Dies mag neben dem Zeitgeist, der Aufbruch und Veränderung implizierte, ein passender Mitgrund für die häufige Verwendung farbintensiver Möbel und Tapeten in den 70er Jahren gewesen sein. Es wurde auch mit Kontrasten in der Wohnraumgestaltung gearbeitet. Eine Papiertapete auf weißem Grund mit grünen Blumenmotiven wurde passend mit grünen Hockern versehen, während der Teppich beispielsweise blau gestaltet war.

Die heutige Retrowelle bedient sich wieder zunehmend der Farbgestaltung der 70er Jahre. Tapetenklassiker dieser Zeit werden heute als Designtapeten vertrieben. Auch die passenden Möbel, wie die typischen Schalensitze in den roten, grünen, gelben und blauen Farbtönen erfreuen sich wieder zunehmender Beliebtheit. Dazu werden wie in der damaligen Zeit rote, blaue, pinke und grüne Teppiche verwendet. Auch Accessoires, wie bunte Flokatiteppiche, Vasen und Figuren sind wieder auf dem Vormarsch. Insbesondere gut erhaltene Originalmöbel aus den 70er Jahren werden in der heutigen Zeit auf dem Gebrauchtmöbelmarkt als begehrte Stücke gehandelt. Die Farbgestaltung der 70er Jahre war auch auf psychedelischen Plattencovern aus dieser Zeit zu begutachten.