Skip to main content

Gartentor

Der Garten kann ein Idyll vor der eigenen Haustür sein und ein einladendes Gartentor, dass den Zugang zum Garten eröffnet, unterstreicht diesen Eindruck noch. Viele Gartenbesitzer setzen dabei auf Metallgartentore, doch auch Holztore sind nach wie vor sehr gefragt. Letztlich ist es reine Geschmackssache welches Material gewählt wird. Gerade wenn es um Gartentore geht, scheiden sich allerdings die Geister. Sollte das Gartentor eher reich an verziert sein oder bevorzugt man ein schlichtes Tor mit geraden klaren Linien.

gartentorGeradlinige Tore sind pflegeleichter und viele Gartenfans sind der Meinung, dass das Tor nicht vom Garten ablenken sollte. Aus diesem Grund entscheiden sie sich deshalb für ein einfach gehaltenes Gartentor. Doch es gibt auch wahre Kunstwerke unter den Gartentoren, die als Blickfang und Verschönerung den Garteneingang zum Erlebnis machen. Sehr beliebt sind chmiedeeiserne Tore mit filigranen Verzierungen versehen sein, insbesondere mit floralen Mustern, Ornamenten oder Tiermotiven. Bei einer Gartenneugestaltung sollte man sich überlegen, welche Breite des Gartentors sinnvoll ist.

Müssen Fahrzeuge in den Garten fahren können oder reicht eine Gartentüre für Fußgänger? Ein großes Gartentor ist häufig die bessere Alternative, auch wenn in der Regel keine Autos im Garten stehen. Müssen allerdings größere Erdarbeiten erledigt werden, bei denen ein Bagger benötigt wird, ist es eine Erleichterung, wenn eine vernünftige Breite des Gartentores gewählt wurde. Immer wieder müssen Gartenfreunde ihren Zaun abbauen, damit überhaupt eine Zufahrt auf das Gartengrundstück möglich ist. Dies lässt sich durch eine vernünftige Torbreite von vornherein vermeiden.

Besonders Gartentore aus Metall sind sehr unempfindlich und können auch noch nach Jahrzehnten ein gutes Bild abgeben. Doch auch Holztore, die gut gepflegt werden und regelmäßig abgeschliffen und neu lasiert werden, können viele Jahre genutzt werden, bevor sie erneuert werden müssen.