Skip to main content

Kristalllüster

kristallluesterVermutlich haben die wenigsten von uns einen großen Ballsaal zu Hause. Eigentlich schade, denn in genau einem solchen Ballsaal kommt der bezaubernde Kristalllüster aus Omas Keller besonders gut zur Geltung. Stellen Sie sich doch einmal vor, Sie würden einen großen Empfang geben, mit vielen Gästen. Diese würden mit Sicherheit fasziniert von dem schillernden Kristalllüster sein.

In der heutigen Zeit ist ein solch beeindruckender Anblick eher selten geworden. Vielleicht stehen wir deswegen auch mit großen, staunenden Augen vor einem solchen Leuchtmittel, wenn wir es zum Beispiel in einem Museum oder einer Kirche sehen. Die vielen Kristalle, die durch die Lichtbrechung in den schillerndsten Farben leuchten, entlocken uns meist ein bewunderndes „Ah“ und „Oh“.

Wer möchte nicht auch ein solch edles und luxuriös erscheinendes Stück im Hause haben? Leider sind die meisten Wohnungen nicht mehr für den Gebrauch eines großen und schweren Kristalllüsters geeignet. Um aber nicht doch auf das Flair eines Schlosses oder Ballsaales verzichten zu müssen, kann man sich zum Beispiel nach kleineren Exemplaren umschauen. Mit ein Bisschen Glück findet man einen Kristalllüster in eine kleinere Ausführung, der vielleicht als Wandlampe konzipiert wurde. Diesen könnte man vielleicht in den Essbereich oder auch in den Wohnbereich integrieren, sodass der entsprechende Raum ein klein wenig nach Luxus ausschaut. Werfen die Lichtbrechungen dann auch noch durch die vielen Kristalle verschiedene Farbtupfer an die Wand, entsteht ein romantischer Eindruck, der zum Verweilen einlädt.