Mediterranes Wohnfeeling mit Palmen

Mediterranes Wohnfeeling mit Palmen

Der Flair und Charme es Südens ist nach wie vor ungebrochen, bei den angenehmen Temperaturen denkt wohl nahezu jeder zuerst an Urlaub und Entspannung. Dasselbe entspannte Lebensgefühl soll auch das sogenannte mediterrane Wohnen bieten, das sich mehr und mehr als echte Alternative auch in unseren Gefilden durchsetzt. Bereits seit Ende der 90er Jahre liegt dieser Wohnstil schon im Trend, gerade Fertighaushersteller haben sich mittlerweile auf diese neue Situation eingestellt. Für das mediterrane Wohnklima werden meist kräftige Erdtöne verwendet, Beispiele hierfür wären unter anderem Terrakotta, Orange, dunkles Braun oder Ocker. Durch diese Farbwahl erhalten Räume eine gewisse Behaglichkeit und vermitteln Wärme und Atmosphäre.

Mit passenden rustikalen Holzdielen in dunklen Tönen oder stimmungsvoll gefliesten Böden wird das Bild geschmackvoll abgerundet. Die Wände dagegen werden meist mit einfachem Putz versehen, je nach Lichteinfall können warme Farbtöne allerdings ebenfalls sehr gut zur Geltung kommen. Besonders wichtig für das mediterrane Wohnen ist die Nutzung der richtigen Accessoires. An erster Stelle sollte hier Pflanzen stehen, bestenfalls kräftige Grünpflanzen mit üppigem Wuchs. Besonders schön sind in diesem Zusammenhang Palmen, die viel südliches Flair versprühen. Wer hier auch für die kalte Jahreszeit bestens vorbereitet sein will, winterharte Palmen online kaufen und hat somit stets schöne, grüne Pflanzen parat. Aber auch viele weitere Palmenpflanzen, Bambus, Zitruspflanzen oder Sukkulenten verleihen der mediterranen Gestaltung viel Charakter.

Mittels weiterer Accessoires wie den bekannten Terrakotta-Töpfen oder den ebenso beliebten Flechtkörben können weitere Akzente gesetzt werden. Auch an Stoffen sollte nicht gespart werden, so machen sich beispielsweise Vorhänge, Überwürfe, Decken und Kissen in kräftigen Farben stets gut. Bei der Einrichtung sollte man auf Flechtmöbel, Massivholz oder Rattanmöbel zurückgreifen, auch filigrane und zarte Eisenkombinaten fügen sich optimal in das Bild ein.