Oberfräse

Oberfräse

Die Oberfräse ist ein ideales Werkzeug für kreatives Arbeiten mit Präzision. Sie ist hilfreich in den Arbeitsbereichen: Nuten-, Kanten-, Profil-, Langlochfräsen, Kopierfräsen, oder stationärem Fräsen. Die Oberfräse gilt als das kreativste und vielseitigste Werkzeug überhaupt. Die erste Grundregel für Fräsarbeiten lautet: Die Einstellung von Anschlag und Frästiefe sollten Sie durch Probefräsen an einem Reststück überprüfen. Erst wenn hier alles stimmt, setzen Sie die Oberfräse am Originalwerkstück ein.
Bei den meisten Geräten ist die Drehzahl einstellbar. Eine hohe Drehzahl ist der Garant für saubere Ergebnisse. Die Frästiefe wird mit dem Spannknebel festgestellt, dadurch erreicht man eine gleichmäßige Fräsung. Passend zu den meisten Oberfräsen werden auch Frästische angeboten. Ein elektronischer Überlastungsschutz ist sinnvoll für eine lange Lebensdauer der Oberfräse. Elektronisch betriebene Maschinen haben eine konstante Leistung und Drehzahl. Es gibt unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten beim Innenausbau, Möbelbau, und den verschiedensten Schleif- und Fräsarbeiten. Mit einer guten Oberfräse kann man sich Arbeiten wie Kreis-, Kanten-, Freihand-, Profil-, Schablonenfräsen, Falzen, Nuten, Zinken erleichtern. Im Lieferumfang sollten Parallel- und Zirkelanschlag für eine präzise Führung sowie Absaugstutzen enthalten sein. Praktisch ist eine integrierte Absaugvorrichtung mit Adapter zum Anschluss an normale Staubsauger. Eine Spindelarretierung erleichtert den Fräserwechsel.
Das Gerät sollte einen kräftigen Motor haben für anspruchsvolle Arbeiten an sehr unterschiedlichen Werkstoffen wie z. B. Holz, Kunststoff, Acryl, MDF, Gipskartonplatten. Ein wichtiges Zubehör ist auch ein Tiefenanschlag mit Voreinstellung und die Möglichkeit der Feinjustierung der Frästiefe mit einer Genauigkeit von 1/10 mm. Der Ein – Aus – Schalter sollte eine Sicherheitseinschaltsperre und eine Dauerarretierung haben. Handgriffe mit gummierter Oberfläche geben einen sicheren und komfortablen Halt.
Die ideale Oberfräse ist klein, handlich, leistungsstark und präzise. Das Gewicht der meisten Maschinen bewegt sich zwischen 3 und 3,5 kg. Die Preise sind je nach Einsatzgebiet sehr unterschiedlich. Gute, leistungsstarke Geräte bewegen sich um die 300 €.