Skip to main content

Buchenholz

(lat.: fagus, bot. Fagus sylvatica) Dieses helle, harte Laubholz ist überaus beliebt und vielseitig. In Europa gibt es zwei Arten, die Rotbuche (F. sylvatica) und die Orientbuche (F. orientalis), auf der ganzen Welt sogar elf, wobei von ihnen die gemäßigten nordeuropäischen Zonen, Amerika und Asien mit „sommerkühlem und wintermildem, feuchtem, ozeanischem Klima“ für Ansiedelung und […]

Ahornholz

(lat.: acer) Bei Ahorn handelt es sich um ein helles, mittelhartes bis hartes, elastisches, zähes Laubholz mit weißlicher bis gelblicher Färbung, das im Vergleich zu anderen Hölzern nur wenig „arbeitet“ (schwindet) und sehr biegefest ist. Ahorn bildet genau genommen als „Ahorne“ eine eigene Pflanzengattung in Baum- und Strauchform, wobei neueste molekularbiologische Untersuchungen ergeben haben, dass […]

Bodenfliesen

Wer das Wort „Bodenfliesen“ hört, denkt wahrscheinlich zuerst an einen mit quadratischen, relativ kleinen und zumeist weißen Fliesen versehenen Badezimmer- oder auch Küchenfußboden. Oder beim Badezimmer automatisch gleich an den ganzen Raum, obwohl nur der Boden gemeint ist. Doch das muss nicht so bleiben: dank der Entwicklungen in den letzten Jahren und der neuesten Trends, […]

Korkfußboden

Kork ist ein in vielerlei Hinsicht überzeugender Bodenbelag, denn er ist natürlich, aus nachwachsendem Rohstoff und für ihn muss kein einziger Baum gefällt werden. Es gibt drei verschiedene Sorten Kork: die massive Variante, die gepresste und den Spritzkork zur Abdichtung. Das Grundmaterial ist die Rinde der Korkeiche und des asiatischen Amur-Korkbaums, wobei in der Biologie […]

Teppichreinigung

Früher wurden Teppiche nur ausgeklopft und gelüftet, um sie zu „reinigen“. Heute reicht dieses auch schon deshalb nicht mehr aus weil Teppich zum Großteil vollflächig verlegt ist und zudem die hygienischen Ansprüche seit dieser Zeit recht stark angestiegen sind. Es werden daher sowohl für komplette Teppichböden, als auch für kleine Brücken oder einzelne Teppiche möglichst […]

Innenraumgestaltung mit Naturstein

Die Innenraumgestaltung mit Naturstein wird immer beliebter, da dieser Rohstoff praktisch, überall einsetzbar und strapazierfähig ist und außerdem bei guter, aufeinander abgestimmter Pflege mit speziellen Pflegemitteln eine quasi unbegrenzte Lebensdauer hat. Darüber hinaus bietet er eine große Auswahl und eine Vielzahl an Variations- und Kombinationsmöglichkeiten, die Spaß am Einrichten versprechen und. Naturstein steht für ein […]

Dielen ausbessern

Es gehört zum Alltag und passiert immer mal wieder. Und so ungewollt wie es ist, so ärgerlich ist es auch: mal fällt etwas herunter und zersplittert und mal zerkratzen hereingetragene Steinchen die Holzoberfläche des Dielenbodens. Häufig helfen an dieser Stelle bereits Beize, Lauge, Seife, Öl und Wachs weiter – aber eben halt nicht immer. Wenn […]

Dielenfugen verkitten

Der hier beschriebene Arbeitsschritt sollte am besten vor dem abschließenden Feinschliff durchgeführt werden. Aber auch, falls es zwischendurch einmal notwendig werden sollte, wenn Fugen im Dielenboden zu kitten sind, ohne dass die restliche Gesamtfläche behandelt werden müsste, empfiehlt sich vorab ein Bearbeiten der Dielen um die Stelle herum, an welcher Fugenkitt aufgetragen werden soll. Näheres […]

Dielen versiegeln

Eine Lackierung, Versiegelung oder auch Lack-Versiegelung besteht aus ein- oder zweikomponentigen Lackschichten, die deutlich härter sind als das darunterliegende Holz, und ist die strapazierfähigste Lösung in der Auswahl der Oberflächenbehandlungen. Das heißt jedoch keinesfalls, dass es durch eine Versiegelung „unkaputtbar“ würde und ihm nichts und niemand mehr etwas anhaben könnte. Zwar wird die Bodenpflege durch […]

Dielen reinigen

Das Reinigen des Dielenbodens sollte, egal mit welcher Oberflächenbehandlung dieser abschließend bearbeitet wurde, mit Besen, Handfeger, Staubsauger und nebelfeuchten Baumwolltüchern bzw. –Lappen erfolgen. Also immer so trocken wie möglich, denn die Oberflächenvergütung ist stets lediglich ein „Feuchteschutz“ und kein echter „Nässeschutz“. Aus diesem Grund sollten verschüttete Flüssigkeiten auch sofort beseitigt werden, da der Boden sonst […]

Dielen wachsen

Das Wachsen von Dielen wird, ebenso wie das Ölen, als „weiche“, nicht brechende Oberflächenbehandlung verstanden. Dabei wird das Wachsen an sich niemals alleine vorgenommen; ihm geht im Prinzip immer das Ölen des Dielenbodens voraus. Empfohlen wird beim anschließenden Wachsen häufig eine Vorbehandlung mit dünnflüssigem Klarwachs und schließlich mit farblosem Dekorwachs. Je nach Abnutzung der Wachsschicht, […]

Dielen ölen

Das Ölen von Dielen wird, ebenso wie das Wachsen, als „weiche“, nicht brechende Oberflächenbehandlung verstanden, bei der das Holz atmungsaktiv bleibt. Die Öle gibt es üblicherweise klar, was (vor allem ohne vorherige Laugenbehandlung) zu einem etwas dunkleren bis eher gelblichen Farbton des Holzes führt, und pigmentiert, was das Holz farbiger bzw. bei weißpigmentiertem Öl heller […]

Dielen seifen

Das Seifen der Dielen kann sowohl als reinigende Variante verstanden und vorgenommen werden, als auch zur schützenden Oberflächenbehandlung, da sie den Boden säubert und zugleich das Holz wieder einfettet – sowas wie Shampoo und Haarkur in einem. Denn in einem Punkt der Dielenbehandlung und –Pflege gehen die Meinungen und Vorschläge recht weit auseinander – bei […]

Dielen laugen

Das Laugen schützt durch eine chemische Reaktion das Holz des Dielenbodens in erster Linie vor den UV-Strahlen des Sonnenlichtes und seinen Folgewirkungen, die Alterungserscheinungen wie vergilben oder nachdunkeln beschleunigen; es kann dem Holz nur seine natürliche Farbe bewahren oder es – vor allem durch den Zusatz von Kalk – leicht aufhellen, jedoch niemals dunkler werden […]

Dielen schleifen

Auch bei diesem Arbeitsschritt gibt es verschiedene Herangehensweisen. Zunächst einmal sollte man wissen, ob es sich um einen Hart- oder einen Weichholzboden handelt, der geschliffen werden soll; sie bedürfen nämlich leicht unterschiedlicher Behandlung. Zur Vorbereitung auf den Scheifvorgang, sollte der entsprechende Raum komplett leergeräumt und der Boden gefegt und anschließend gesaugt worden sein. Vom feuchten […]

Dielen beizen

Das Beizen findet nach dem Abschleifen der Dielen statt und kann als natürliches Nach- oder Einfärben des Holzes in Naturtönen angesehen werden. Beizen kann man ausschließlich dunkler, niemals heller – so gesehen ist es der Gegensatz zum Laugen, welches vor allem durch Kalkzusatz aufhellt und vor Vergilben und Nachdunkeln schützt. Es empfiehlt sich, eher die […]

Dielen färben

Bekanntlich führen viele Wege zum Ziel – so auch zu farbigen Dielen. Zum einen gibt es die Möglichkeit, bereits verlegte Bretter nachzutönen oder –färben. Dies kann auf verschiedene Weise passieren: mit Lauge, pigmentiertem Öl und Wachs, womit man dann zugleich auch den Boden pflegen würde oder auch farbigem Lack zur Versiegelung. Weitere Optionen sind beizen, […]

Dielen verlegen im Altbau

In früheren Zeiten wurden Dielen direkt auf Holzbalkendecken verlegt und festgenagelt – ohne Dampfsperre, ohne Unterbodenkonstruktion, ohne Trittschalldämmung, was auch das typische knarrende Geräusch ausmacht. Und nicht selten haben sie in alten Bauernhäusern sogar eine tragende Funktion (auf Holzbalkendecken), was ein Auswechseln oder komplettes Erneuern schwierig macht. Aus genau diesem Grund werden Altbaudielen auch möglichst […]

Dielen auf Elastilon verlegen

Eine neue, recht schnelle, allerdings auch eher teure Verlegemöglichkeit ist die Befestigung der Dielen (oder auch Parkett und Laminat) auf Elastilon. Es handelt sich hierbei um eine Art Klebematte, welche Schrauben, Nägel, Leim, Klammern und eine aufwändige Unterkonstruktion beim Nut-Feder-System überflüssig macht. Elastilon, so wird von erfahrenen Experten berichtet, eigne sich sehr bei schwankendem Klima, […]

Dielen verkleben

Auf jedem fachgerecht gefertigten, sauberen, trockenen und geraden (mit Richtscheit und Wasserwaage herauszufinden) Unterboden wie z.B. Zement, Trockenestrich, Guss-Asphalt und Anhydrit oder auch Holzunterböden wie Spanplatten und OSB-Platten, kann im Prinzip der Dielenboden – wie auch Laminat und Parkett – vollflächig mit speziellen Klebern verleimt werden. Obwohl sich Holzböden generell nur bedingt bei Fußbodenheizungen eignen, […]