Skip to main content

Wandlampe

Wandlampen werden im Fachhandel für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete angeboten. Es gibt sie als spezielle Arbeitsplatzbeleuchtung, als Außenbeleuchtung an Gebäuden und zur Akzentuierung in Wohnräumen, Ausstellungsräumen, Restaurants, Geschäften und Büroräumen. Je nach dem Zweck, dem die Wandbeleuchtung dienen soll, unterscheiden sich die Beleuchtungskörper deutlich voneinander. Eine Wandlampe kann als Designobjekt sehr aufwändig gestaltet oder betont schlicht sein, oder einfach nur zweckmäßig.

Lediglich zweckmäßig und nicht besonders gestaltet sind sicherlich Wandlampen, wie sie in Kellerräumen, zur Garagenbeleuchtung oder in der Mitte des letzten Jahrhunderts auch zur Beleuchtung von Badezimmern oder Arbeitsbereichen in der Küche verwendet wurden. Viele Badezimmer wurden mit einfachen weißen Glaskugeln, die an der Wand angebracht waren und in denen sich eine Glühlampe in Birnenform mit einer relativ hohen Wattzahl befand, beleuchtet. Heute werden in Badezimmern Wandleuchten vor allem zu beiden Seiten eines Spiegels angebracht, um den Bereich vor dem Spiegel besser auszuleuchten. Diese Wandleuchten sind ansehnlich gestaltet und passen üblicherweise zur Gesamtgestaltung des Raumes.

In Kellerräumen befinden sich häufig sogenannte Gitter-Leuchten. Diese Form enthält eine Glühlampe unter einem Glas, das mit einem Metallgitter überspannt ist. Als Arbeitsbereichsbeleuchtung im Privathaushalt dienten früher Leuchtstofföhren, die in einer schlichten Lampenhalterung befestigt waren. Noch heute finden sich solche Wandlampen häufig in Werkstätten und Produktionsbetrieben.

Arbeitsbereiche in der modernen Küche werden mit elegant gestalteten Wandlampen ausgeleuchtet, in denen Halogen- oder LED-Technik zum Einsatz kommt.

Zur Akzentuierung von Wohn- und Büroräumen werden vorwiegend Wandlampen eingesetzt, die ein indirektes oder eher diffuses Licht erzeugen, um eine gewisse Gemütlichkeit oder Eleganz hervorzurufen. Zur gezielten Beleuchtung von Gegenständen dienen Wandlampen, die direkt über Bildern oder anderen Objekten angebracht sind und diese beleuchten.

Je nach Einsatzgebiet einer Wandlampe unterscheiden sich auch die Leuchtstärken der eingesetzten Leuchtmittel. Eine Lampe, die zur Beleuchtung eines Arbeitsplatzes dient, wird mit stärkeren Leuchtmitteln bestückt, als eine Wohnraumlampe oder eine Wandleuchte im Schlafzimmer.