Skip to main content

Axelmeiselicht

Licht mit Köpfchen

Das sind die Produkte der Firma Axelmeiselicht, denn neben der ideenreichen Gestaltung der Leuchten in einem sachlich-eleganten Stil sorgen die Produkte der Linie Occhio für ein besonderes Licht-Design im Raum. Das Unternehmen sieht sich als Marktführer im Bereich hochwertiger Designleuchten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Es erstaunt nicht, dass die Produktlinie Occhio des Firmeninhabers und Designers Axel Meise zu den erfolgreichsten Beleuchtungsprodukten zählt, denn dieses multifunktionale und modulare Beleuchtungssystem schafft unterschiedlichste Lichteffekte durch geringfügige Veränderungen des Grundkonzepts. Vor mehr als zwanzig Jahren gründete Axel Meise sein Unternehmen, in dessen Firmenzentrale in München heute 25 Mitarbeiter in den Bereichen Design, Entwicklung, Marketing, Verkauf und Service tätig sind.

Die Grundlage der Leuchtenproduktion bildeten zunächst Niedervoltsysteme, die so beschaffen waren, dass sie vorrangig einer Lichtgestaltung dienten. Einer Idee des Firmeninhabers entsprang das lichttechnische Modularsystem Occhio, das einzigartig in der Branche ist. Der innovative Kern dieser Idee ist das Kopf-Körper-Prinzip, das sich keinesfalls auf den Designer und seine Idee bezieht, sondern auf diese besondere Leuchtenserie.

Die Zusammenstellung einer Occhio-Leuchte erfolgt tatsächlich nach dem Gedanken, die gewünschten Lichteffekte an der richtigen Stelle und passend zur Situation zu platzieren. Das ermöglicht die individuelle Zusammenstellung eines Lampenkörpers mit einem passenden Lampenkopf. Lampenkörper der Occio-Leuchten sind in verschiedenen Formen kreierte Halterungen für Boden-, Tisch-, Wand- und Deckenleuchten sowie für Pendelleuchten. Jeder Leuchtenkörper kann mit unterschiedlichen Köpfen versehen werden, wobei die Auswahl durchaus stimmungsabhängig sein kann, denn jeder Lampenkopf erzeugt andere Lichteffekte an Decke und Wand. Das ermöglicht die Art der Lichtführung in einem Occio-Leuchtenkopf, der durch seine Gestaltung das Licht nach unten oder oben lenken kann, zur Seite oder zu mehreren Seiten sowie nach unten und nach oben gleichzeitig.

Der Lampenkörper hingegen sorgt dafür, dass das Licht an die gewünschte Stelle gelenkt wird. Occio-Leuchtenkörper sind daher gerade oder gebogen oder verfügen über mehrere Arme.