Skip to main content

Elu Oberfräse

Die Elu Oberfräse ist ein multifunktionales Elektrowerkzeug, das äußerst vielseitig eingesetzt werden kann. Je nach Bedarf steht die Oberfräse von Elu in unterschiedlichen Wattstärken zur Verfügung. Sie können unter insgesamt 8 Wattstärken zwischen 750 Watt und 2300 Watt wählen.

Wozu kann man eine Oberfräse verwenden?
Eine Oberfräse wird zum Bearbeiten von Holz, Kunststoff und anderem Material verwendet. Das Material kann durch spanendes Abtragen von unerwünschten Stellen in die gewünschte Form gebracht werden. Auf diese Weise können viele Funktionen von der Elu Oberfräse erfüllt werden, darunter nuten, bohren, profilieren, fälzen oder das Fräsen nach Schablonen.

Besonderheiten der Elu Oberfräse
Die Auswahl an Oberfräsen ist groß, doch die Oberfräsen der Marke Elu zeichnen sich durch hochwertige Qualität aus, die sich in zahlreichen anwenderfreundlichen Merkmalen erkennen lässt. Eine einfache, komplikationslose Handhabung steht dabei im Vordergrund. Auch unerfahrene Hand- und Heimwerker können mit der Elu Oberfräse zu einem sauberen und guten Ergebnis kommen. Die äußerst effektive Staubabsaugung lässt die Arbeit angenehm von der Hand gehen. Weiterhin zeichnet sich die Elu Oberfräse durch geringe Lautstärke aus, was vor allem bei häufigem und lang anhaltendem Gebrauch die Arbeit sehr erleichtert.

Weitere Merkmale der Elu Oberfräsen
Handliche Führung der Oberfräse wird durch verstellbare Handgriffe erleichtert.
Eine elektronische Drehzahlregulierung verhindert eine Überbelastung der Maschine und passt sich automatisch dem bearbeiteten Material an.

Vollwellen Elektronik sorgt für ein einheitliches Fräs-Ergebnis durch konstante Drehzahlen.
Beim Start der Oberfräse sorgt der Sanftanlauf für eine stabile Haltung.
Die exakte Frästiefeneinstellung ist dank einer Skalenlupe einfach zu handhaben. Es gibt bis zu 5 Stufen der Tiefeneinstellung.
Der Fräserwechsel geht schnell und problemlos.

Einige Tipps zum erfolgreichen Umgang mit der Elu Oberfräse
Die Fräser sollten in gutem Zustand und scharf sein.
Spannen Sie den Fräserschaft ausreichend tief ein. Das eingespannte Material muss fest eingespannt sein.
Größere Stücke lassen sich leichter fräsen als kleinere, also erst fräsen, dann sägen.
Sorgen Sie für eine optimale Einstellung Ihrer Elu Oberfräse, indem Sie erst an einem Stück überschüssigem, identischem Material einen Probedurchlauf durchführen.