Skip to main content

Gartenpumpe

gartenpumpeEine Gartenpumpe dient in erster Linie dazu, einen Garten auf kostengünstige und unkomplizierte Art zu bewässern. Zur Bewässerung der Gartenpflanzen mit einer Gartenpumpe kann Regen- oder Grundwasser genutzt werden, was beides besser geeignet ist, als das – meist gechlorte -Leitungswasser. Gartenpumpen pumpen das Wasser mithilfe eines Ansaug- und eines Ablaufschlauches ab und um. Es können auch Regentonnen, Brunnen oder Zisternen schnell und effektiv entleert werden.

Ebenso eingesetzt werden kann eine Gartenpumpe, um in Sammeltanks gespeichertes Regenwasser ins Haus zu befördern oder zum Aus- oder Umpumpen eines Swimmingpools oder Teiches, wofür allerdings zusätzlich ein Fehlstromschutzschalter benötigt wird.

Gartenpumpen unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Leistung unter anderem durch die maximale Förderhöhe und die maximale Ansaughöhe in Meter sowie die maximale Fördermenge in Liter und den Förderdruck. Eine Gartenpumpe mit hohem Förderdruck eignet sich beispielsweise zum Gartensprengen. Die maximale Temperatur für das beförderte Wasser beträgt 35°C.

Es ist empfehlenswert, die Installation mit Komponenten desselben Herstellers durchzuführen, um zu gewährleisten, dass alle Schlauchanschlüsse kompatibel sind. Preislich bewegen sich die Gartenpumpen, je nach Hersteller und Leistung, ab circa 40 Euro aufwärts.