Skip to main content

Glashütte Limburg

Glashütten haben ihren ganz besonderen Charme und entführen in vermeintlich längst vergangene Zeiten, in denen Glas noch über dem Feuer und mit dem Mund geblasen hergestellt wurde. Strahlende Kinderaugen aber auch so mancher Erwachsener verfolgen gebannt das Schauspiel, wenn aus einer kleine „Blase“ Vasen, Anhänger oder Glaskugeln entstehen. Es ist eine Kunst, die mitreißt und begeistert.

Die Glashütte Limburg ist Teil eines Firmenverbandes, dem auch BEGA und BOOM angehören. Die mittelständischen Familienbetriebe unter gleicher Leitung versorgen jeweils ein Kerngebiet Deutschlands mit ihrer Kunst der Leuchtenherstellung. Sinnbild für die Glashütte Limburg ist die Entwicklung vom Feuer zum Licht und das in gleich zweierlei Bedeutung. Zum einen sind die Menschen auf Grund der Evolution nicht mehr auf das Feuer zur Wärme- und Lichterzeugung angewiesen, sondern können sich auf modernste Lichttechnik verlassen, zum anderen hat sich das Unternehmen aber traditioneller handwerklicher Arbeit verschrieben. Und so werden, wie vor hunderten von Jahren, noch immer Sand und spezielle Zusatzstoffe über dem Feuer geschmolzen, um daraus ein Kunstwerk aus Glas zu fertigen. Seit über 40 Jahren konnte sich die Glashütte Limburg inzwischen am Markt einen Namen machen und mit über 2000 Leuchten vorwiegend natürlich aus Glas bereits internationale Anerkennung finden. Leuchten der Glashütte Limburg überzeugen nämlich neben ihrer einzigartigen Herstellung vor allem durch ihre Hochwertigkeit und ihre Langlebigkeit.

Sowohl für den öffentlichen wie auch den ganz privaten Bereich zu Hause hält das Unternehmen gläserne Beleuchtungselemente bereit, die jeden Raum in ein einzigartiges Licht tauchen und die Anmut und Grazie von früheren Zeiten erkennen lassen, wo das gläserne Handwerk als Kunstform betrachtet wurde.