Skip to main content

Lilien: die schönen Blumen

Majestätisch sehen die Blüten der Lilie aus. Mehr als 120 Arten gibt es von dieser Pflanze und eine ist schöner als die andere. Lilien liegen immer im Trend – Jetzt ist Pflanzzeit.

Die Lilie zählt zur ältesten Zierpflanze überhaupt. Für viele Völker ist die Lilie ein Symbol. So ist die Madonnenlilie zum Beispiel seit der Antike ein Symbol für Reinheit, Schönheit und den Tod. Heutzutage wird die Lilie auf Hochzeiten und Beerdigungen benutzt und natürlich als Schnitt-, Beet- oder Kübelblume im eigenen Heim.

lilie
Im Herbst ist Pflanzzeit! Ab September können Sie Lilienwurzeln kaufen und einpflanzen. Dabei ist wichtig, wo Sie die Lilie halten möchten. Am besten ist der Garten – Lilien lieben es draußen zu wachsen und gedeihen. Vor allem hochwüchsige Liliensorten gehören in das Beet. Niedrigwachsende Lilien können auch im Topf oder Kübel gezogen werden. So können sie auch als Balkonpflanze genutzt werden. In geschlossenen Räumen gedeihen Lilien nur schwer und gehen leider ein. Aber Sie müssen nicht auf den Liliengeruch in Ihrem Zuhause verzichten, denn die Lilie eignet sich gut als Schnittblume und blüht zwei bis drei Wochen in der Vase. So können Sie die schöne Blüte zur Tischdekoration nutzen. Entscheiden Sie sich für Lilien im Topf, dann brauchen Sie einen Behälter mit etwa 30 Zentimetern Durchmesser. Zwei bis Drei Wurzeln können Sie in diesen Topf pflanzen. Das sieht sehr schön aus. Achten Sie auf lockere Blumenerde und mischen Sie etwas Sand unter. Im Beet gilt dasselbe. Bei hochwachsenden Sorten brauchen Sie unbedingt eine Stütze sonst knicken die Lilienstängel samt Blüte ab.

In Asien werden Lilien in vielen Lebensmitteln und manchmal in Heilmitteln verwendet. Für uns hat die Lilie nur eine Funktion: Schön aussehen und das Zuhause, die Feier oder den Garten schmücken. Diese Funktion führt die Lilie vorbildlich aus.