Skip to main content

Möbelhaus Martin

Möbel Martin gehört zu den „Nachkriegskindern“ des Zweiten Weltkrieges. 1959 gründete Werner Martin einen Möbelgroßhandel in Neunkirchen Saar. Aus diesem Großhandel entwickelte sich im Laufe der nächsten Jahrzehnte eines der größten Möbeleinzelhandelsunternehmen in Deutschland, welche auch immer noch als Inhabergeführt gelten. Vom einstigen Großhandel führte der Weg zu den heute bisherigen 7 Standorten des Unternehmens. Filialen finden sich in Konz, Neunkirchen, Ensdorf, Saarbrücken, Meisenheim, Kaiserslautern und Zweibrücken.

Heutiger Sitz und Koordinationsknotenpunkt des Unternehmens ist Saarbrücken. Außer den Einrichtungshäusern gehören auch drei Logistikzentren zum Unternehmen, ohne deren Hilfe der weitreichende Lieferservice nicht möglich wäre. Mit einer Beschäftigungsanzahl von ca. 1600 Mitarbeitern zählt das Unternehmen Möbel Martin zu einem der größten Arbeitgeber im Saarland. Die Verkaufsflächen der einzelnen Einrichtungshäuser bewegen sich zwischen 5000 und 28.000 m², wobei Neunkirchen wohl als „kleinste“ Filiale des Unternehmens zu werten ist und Kaiserslautern mit stolzen 28.000m² als Flagschiff des Unternehmens gilt.

Aber auch die um die 22.000m² großen Verkaufsflächen der anderen Möbel Martin-Einrichtungshäuser sind nicht zu verachten. Die Kunden finden in jedem der Häuser ausgefeilte Beratung, Lieferservice, Gastronomie und auch Kinderspielplätze, so dass der Einkauf für die jüngsten Kunden des Unternehmens ebenfalls zum Erlebnis gerät.