Skip to main content

Wundervolle Maiglöckchen

Im Garten können wir schon die ersten Maiglöckchen bestaunen. Damit wir auch im eigenen Zuhause den Maienduft genießen können, haben wir ein paar Dekorationstipps für Sie.

Otto Julius Bierbaum, auch unter dem Pseudonym Martin Möbius bekannt, war ein Journalist, Redakteur und Schriftsteller. Dieser sagte einmal: „Schönheit ist der Sinn der Welt. Schönheit genießen heißt: die Welt verstehen.“ Genießen Sie die Schönheit der Maiglöckchen – im Garten und als Sträuße im Haus.

maigloeckchenMaiglöckchen, Erdbeerblüte und Waldmeister sind ein grandioses Trio für einen Blumenstrauß. Wobei vor allem Waldmeister mit seinem angenehmen Duft punktet. Eine angenehme Note aus Honig, Vanille und frisch gemähtem Gras verteilt dieser sobald er welkt. Holunderblätter und Dolden harmonieren toll mit dem zierlichen Maiglöckchen. Arrangieren Sie die zwei am besten in einer großen durchsichtigen Schale. Die Holunderblätter und Dolden bilden dabei das Bett. Die Maiglöckchen dekorieren Sie darauf. Eine zauberhafte Mischung sind blaue Vergissmeinnicht mit den Maiglöckchen. Für einen Blumenstrauß sollten Sie die blauen Blüten des Vergissmeinnichts um die weißen des Maiglöckchens arrangieren. Diese Sträuße strahlen Landleben aus. Die klassische Variante ist eine Handvoll Maiglöckchen mit einer Blattbordüre. Die Blätter des Maiglöckchens eigenen sich dafür hervorragend. Ein zauberhafter Strauß für Hochzeiten. Dezent filigran und gerade deshalb elegant und edel. In der Natur sind die Maiglöckchen sehr selten geworden. Drum gilt diese auch als geschützte Pflanze. Für die tollen Sträuße sollten Sie die Maiglöckchen deshalb selber züchten. Sehen Sie an einer schönen Stelle Ihres Gartens Maiglöckchen aus. Idealerweise unter Sträuchern. Dann verbreiten sich diese stürmisch durch Ausläufer. So haben Sie jede Menge Blümchen zum Dekorieren. Achten Sie darauf, dass die Blätter des Maiglöckchens sich mit denen des Bärlauches ähneln. Nur durch reiben, erkennen Sie den Unterschied. Die Blätter des Bärlauches riechen nach Knoblauch.
Der süße Maienduft, die Schönheit der Blüten. Maiglöckchen sind einfach zauberhaft.

Zu Sträußen gebunden können wir jeden Tag all dies genießen. Otto Julius Bierbaum sagte es einst. Genießen wir die Schönheit, verstehen wir die Welt.