Skip to main content

Bambus

Ein neuer Trend ist Bambus. In unserem Zuhause sorgt er für Natürlichkeit. Ob als Pflanze, Möbel oder Wohnaccessoires. Außerdem schmeckt, heilt und pflegt Bambus hervorragend.

In Asien ist Bambus ein Symbol für Beständigkeit und Kompromissbereitschaft. Und genauso ist Bambus auch.

bambusBambus ist beständig, weil er ein natürlicher Rohstoff ist. Eines der ökologischsten Materialen überhaupt. Dies erreicht er dank seiner unglaublichen Wuchsfreude. Einige Bambussorten wachsen unglaubliche 50 Zentimeter pro Tag. Damit produzieren sie fünfmal soviel Holz wie eine Eiche. Dazu auch noch 35 Prozent mehr Sauerstoff. Da Bambusholz extrem widerstandsfähig und flexibel ist, wird das in Asien zum Bau von Brücken, Häusern, Wasserrohren und Booten verwendet.
Sehr lecker sind die jungen Bambus Sprossen. Beliebt in jeder Küche. Für Salate, Wokgerichte, Suppen oder auf dem Frühstücksbrot.
Die Fasern werden auch zu Stoff verarbeitet. Dieser Stoff ist so weich wie Baumwolle. In der Medizin wird häufig die Kieselsäure des Bambusses gegen Vergiftung genutzt. Eine wundersame Wirkung wird der Säure nachgesagt. Extrakte aus Blättern sind in der Kosmetikbranche beliebt. Sie spenden Feuchtigkeit, schützen vor falten und macht die Haut super weich.
Für Möbel ist Bambus ein perfektes Material. Hochelastisch, hart und trotzdem super leicht. Als Tisch, Stuhl oder Kommode. Ein Wandtattoo in Bambusmuster bringt eine wundervolle Wohlfühlatmosphäre in jeden Raum. Bilderrahmen aus Bambusstäben sind originell und abwechslungsreich. Bambusmotive auf Geschirr sind nicht nur für die asiatische Küche ein Hingucker. Laternen aus Bambusstäben machen wunderschönes sanftes Licht. Auch nur zur Dekoration für den Boden schön.

Bambus hat eine faszinierende, exotische Ausstrahlung. Seine Kompromissbereitschaft zeigt Bambus sehr schnell – es lässt sich mit jedem anderen Material kombinieren.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner