Skip to main content

Bopp Leuchten

Leonhard Bopp ist einer der Designer der Bopp Leuchten und Mitinhaber der Firma Escale in Limburg, die für die Herstellung von Lampen in einem außergewöhnlichen Design bekannt ist. Aber nicht allein die Gestaltung der von Leonhard Bopp allein oder in Zusammenarbeit mit anderen Designern entworfenen Lampen ist außergewöhnlich, sondern auch die Materialien, die dabei zum Einsatz kommen. Eine von Leonhard Bopp entworfene Lampe ist unter Umständen mit Blattgold versehen oder aus Metallen hergestellt, die sonst in Leuchtenentwürfen selten zu finden sind. Lampenschirmen aus Keramik, die dennoch dünn genug ist, um das Licht durchscheinen zu lassen, sieht man erst bei genauer Betrachtung an, aus welchem Material sie bestehen.

Auch die Technik der Bopp Leuchten ist nicht alltäglich. Viele Modelle sind in Form von Berührungslampen hergestellt. Bei Berührung der Lampensockel kann das Licht gedimmt oder die Lampe aus- und eingeschaltet werden.

Bopp Leuchten sind wahre Kunstwerke und werden auch als solche gehandelt. Selbst Modelle, die vor vielen Jahren entworfen wurden, sind noch heute sehr gefragt und von Liebhabern gesucht. Jeder Entwurf trägt einen eigenen Namen und in Fachkreisen weiß man sofort, welche Lampenreihe sich dahinter verbirgt. Bopp Leuchten heißen Libretto, Luna, Moondance, Charisma oder Mythos. Und jeder Name hält, was er verspricht. Auch Sir Henry ist als schlichte Steh- oder Tischlampe vertreten. Dabei handelt es sich bei den Entwürfen Leonhard Bopp’s nicht um Designerlampen im klaren und nüchternen Stil, sondern um verspielte und phantasievolle Beleuchtungs-Kunst, die dennoch nicht überladen oder aufdringlich wirkt.