Skip to main content

Dahlien

Eine grandiose Show bietet sich jetzt in vielen Beeten und Töpfen. Ein Meer von Blüten in verschiedenen, atemberaubenden Formen und Farben. Nun ist wieder Dahlienzeit!

Ein Garten voll Dahlien rentiert sich jetzt. Die Blume blüht im September in den tollsten Farben. Gepflanzt werden Dahlien im Mai.

Dahlien (Dahlia variabilis) gedeihen auf jedem Boden. Und es ist ihnen auch egal, ob sie im Topf oder Beet wachsen.
Um möglichst lange die Blüte genießen zu können, sollte Verblühtes regelmäßig herausgeschnitten werden. Das regt die Bildung von neuen Knospen an. Stabile Stützstäbe halten die Hochwachsenden Dahlien fest. So knicken die großen Blütenköpfe bei Regen nicht ab.
dahlienDie Blätter des unteren Teiles der Dahlienstängel sind sehr unansehnlich. Im Beet kann diese Schwachstelle mit einer niedrigen Buchsbaumhecke verdeckt werden.
Das Überwintern bei Dahlien ist etwas schwieriger. Dahlien, die im Topf wachsen, werden handbreit zurück geschnitten. Dann kann der Topf in den Keller gestellt werden. Wichtig ist, dass der Boden trocken ist. Dahlien, die im Beet wachsen, müssen ausgegraben werden. Die Knolle wird dann gewaschen und an einen trockenen Platz gelegt.
Für einen schönen Dahlien-Strauß sind frisch aufgeblühte Blüten am besten. Alle Laubblätter werden entfernt. Täglicher Wasserwechsel und neu angeschnittene Stile verlängern die Blütezeit.
Außerdem sind die Blüten der Dahlie eine echte Delikatesse. Dafür müssen die Blumen allerdings ungespritzt sein. Nur dann verfeinern sie den Salat oder Kräuterquark auf wundervolle Weise.

dahlien2Wer vergessen hat, im Mai Dahlien im eigenen Garten anzupflanzen, der sollte sich auf den Weg nach Hamburg-Altona machen. Denn dort befindet sich der älteste Dahliengarten Europas. Auf eineinhalb Hektar befinden sich 14.227 Dahlien aus 628 verschiedenen Sorten. Der Park öffnet täglich von 8:00 – 20:00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Ein Highlight ist das jährliche Wählen der Lieblings-Dahlie.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner