Skip to main content

Farbfächer

Jahr für Jahr stehen Tausende Hobbyheimwerker in den Baumärkten dieser Welt und überlegen, wie sie ihr Zuhause noch ein wenig wohnlicher, noch ein wenig stilvoller und individueller gestalten können. Kurzum sie wollen ihrem Heim den letzten Schliff verpassen. Und jedes Mal quält sie dieselbe quälende Frage: Passt alles so zusammen, wie sie es sich im Geiste zusammengestellt hatten? Ohne Hilfe geht der Griff dann leider doch oftmals in die falsche Richtung.

Ein wichtiges Hilfsinstrument zur Orientierung ist der so genannte Farbfächer. Diesen gibt es in drei verschiedenen Ausführungen, davon abhängig von welchem Unternehmen dieser aufgestellt worden ist. Eines haben diese Farbfächer jedoch alle gemeinsam: Sie geben eine Übersicht über verschiedene Volltonfarben und deren Abstufungen. Diese sind nummeriert, so dass weltweit über dieselbe Farbe kommuniziert werden kann, auch wenn die individuelle Farbwahrnehmung von Mensch zu Mensch sehr verschieden ist.

farbfaecherFür die im Farbfächer aufgeführten Farben gibt es eine spezielle Zusammensetzung, die jederzeit reproduzierbar ist. Und welcher Handwerker ist nicht dankbar dafür, eine ehemals ausgewählte Farbe für den Wohnraum ganz einfach nachkaufen zu können. Dazu muss er lediglich die Farben auffächern, die richtige Nummer für die passende Farbe raussuchen und kann sich diese dann jeder Zeit vom kundigen Fachpersonal mischen lassen. Zudem hat man die Möglichkeit, farblich passende Accessoires auszusuchen, da der richtige Begleiter stets in der Tasche mitgeführt werden kann.

Mit Hilfe des Farbfächers kann nun endlich Schluss sein mit fünf verschiedenen, nicht aufeinander abgestimmten Weinrottönen für das Wohnzimmer. Das Heim kann von nun an in einem abgerundeten Farbkonzept erstrahlen.