Skip to main content

Farbskala

farbskalaSie kennen das Problem. Sie haben das Kinderzimmer in einem zarten Lavendel gestrichen und hatten sich damals für eine Abtönfarbe aus dem Baumarkt entschieden. Nun hat die liebe Tochter mit einem Fasermaler versucht, ihre Tapete ein wenig zu verschönern, Ihnen gefällt das allerdings überhaupt nicht. Nun müssen Sie versuchen, exakt denselben Farbton von damals zu treffen, um nicht das gesamte Zimmer noch einmal streichen zu müssen. Leider gelingt das nicht, und man erkennt auch nach mehreren Versuchen noch immer die Stelle, die Sie mühsam neu gestrichen haben.

Nun ist es Zeit, sich zu ärgern. Diesen Aufwand hätten Sie sich sparen können. In vielen Branchen werden mittlerweile Farbskalen verwendet, da sie eine enorme Arbeitserleichterung und gute Orientierung darstellen. Außerdem gewährleisten sie die Verwirklichung individueller (Farb-)Träume.

Bei Automobilherstellern gibt es Farbskalen für die verschiedenen PKW-Modelle schon seit Jahren. Sie helfen Kunden, sich für die richtige Farbgebung zu entscheiden, um nach dem Kauf keine bösen Überraschungen zu erleben. Durch optimal aufeinander abgestimmte Trendfarben bieten Farbskalen auch bei der Farbgestaltung

Ihrer Wohnung umfangreiche Ausdrucksmöglichkeiten. Und immer können Sie sich sicher sein, dass Sie genau diese von Ihnen so lieb gewonnene Farbe bei Bedarf erneut erwerben können. Dank eines Nummerncodes, der die Zusammensetzung der einzelnen Farbabstufungen einer Farbskala verschlüsselt, sind diese Trendfarben jeder Zeit rekonstruierbar.

Ihr Albtraum kann also ein Ende haben: In den Baumarkt gehen, eine schöne Trendfarbe auf der Skala auswählen, anmischen lassen und Nummer merken…so einfach ist das. Und die kreativen Versuche Ihres Kindes kosten Sie demnächst nur noch ein müdes Lächeln.