Skip to main content

Festo Oberfräse

Bei den Oberfräsen unterscheidet Festo zwischen der kleinen handlichen Oberfräse für die feinen Arbeiten, der exklusiven Mittelklasse, und der starken Oberfräse für große Zerspanungen. Jede dieser drei Arten hat ihre speziellen Vorteile und Eigenschaften für den gekonnten Einsatz. Alle drei Oberfräsen haben als Anwendungsschwerpunkt das Kanten abrunden, abfräsen, falzen sowie polieren. Jedoch hat jede der Festo Oberfräsen auch ihre ganz speziellen Eigenschaften für den fachgerechten Einsatz.

So kann die Kleine speziell für Lochreihen im Möbelsystem verwendet werden. Die exklusive Mittelklasse kann mit einem speziellen Führungssystem Rückwände Nuten oder Gratleisten einlassen, die starke Oberfräse von Festo hilft beim Fräsen von Mineralwerkstoffen. Wie bei der Marke Festo bekannt ist, bieten auch die Oberfräsen eine komfortable Handhabung sowie eine einfache und sichere Bedienung durch ergonomisch angeordnete Bedienelemente. Die von der Firma verwendete MMC Electronic steht für materialgerechtes Arbeiten.

Ein Teil der Oberfräsen verfügt über eine Spezial – Laufsohle mit Auflageverbreiterung und Spanfänger, was ein sicheres Führen der Oberfräsen an der Kante zur Folge hat. Durch eine solch einfache Bedienung eignen sich die Festo Oberfräsen nicht nur für den Profi. Sämtliche Oberfräsen von Festo werden mit dem Festo Führungssystem ausgeliefert. Dadurch wird sowohl ein zügiges wie auch sauberes Arbeiten ermöglicht. Eine hervorragende Staubabsaugung sowie eine schnelle und einfache Feinjustierung und Fräserwechsel sind weitere Vorteile eines solchen Gerätes.

Die Firma Festo bietet zusätzlich immer das passende Systemzubehör an. So wird die Arbeit des Anwenders erleichtert und die Qualität lässt keine Wünsche offen. Oberfräsen der Firma Festo beeindrucken nicht nur durch einen kraftvollen Antrieb und eine perfekte technische Ausstattung sondern auch durch eine größtmögliche Ergonomie und höchste Präzision.