Skip to main content

Metabo Oberfräse

Immer wieder beeindruckt Metabo mit neuen und einzigartigen Technologien, so auch bei den Oberfräsen. Leistungsstarke Geräte mit einer komfortablen und Anwenderfreundlichen Bedienerführung gehören zum Standart der Marke. So verfügen die neuen Oberfräsen über eine robuste Konstruktion sowie einer elektronischen Fein- Optimierung.

Durch solch zahlreichen positiven Eigenschaften eignen sich die Oberfräsen sowohl für schwere Arbeiten als auch für die genaue und exakte Präzisionsarbeit mit empfindlichen Materialien. Die verarbeiteten Spindelarretierungen erleichtern dem Anwender den durchzuführenden Fräserwechsel. Gehärtete, geschliffene wie auch auswechselbare Spannzangen sorgen für einen exakten Rundlauf der Werkzeuge. Einige Oberfräsen der Marke Metabo verfügen über eine Messuhr zum Feinstellen der Frästiefe mit bis zu 0,1 mm Genauigkeit.

Das Ein. bzw. Ausschalten der Maschine ist ohne das loslassen der Griffe möglich. Alu – Druckguss mit einer speziellen Beschichtung wurde für die Fußplatten verwendet, so das ein leichtes Gleiten, was zur Schonung der Werkstücke beiträgt, gewährleistet. Zum Absaugen der Späne wird des öfteren ein Verbindungsstück verarbeitet, das ermöglicht dem Anwender eine sauberes Arbeiten sowie eine ständig freie Sicht auf das zu verarbeitende Werkstück. Niedrige Drehzahlen im elektronischen Regelbereich an Oberfräsen ermöglichen auch das Bearbeiten von wärmeempfindlichen Materialien und Kunststoffen.

Die Wicklungstemperaturen werden bei den Oberfräsen der Marke Metabo elektronisch überwacht. Dazu wurde ein Sensor eingebaut, welcher die bevorstehende Überlastung durch ein Lichtsignal anzeigt. Mit der Entscheidung sich eine Metabo Oberfräse zu kaufen, erhält der Anwender ein Gerät für alle Lebenslagen. Leistungsstarke Motoren wie auch eine lange Lebensdauer sind Kriterien, die für die Marke Metabo sprechen.