Skip to main content

Holzverarbeitung

Es gibt Tausende von Gründen, um Holz selbst zu verarbeiten. Manch einer möchte einen Schrank bauen, ein anderer hätte gerne ein passgenaues Regalsystem im Arbeitszimmer und wieder ein anderer möchte die Wände in seinem Wohnzimmer mit einem bestimmten Holz in rustikalem Stil gestalten. Die Möglichkeiten sind hier enorm groß.

holzbearbeitungFür die Holzverarbeitung sind verschiedene Werkzeuge zu verwenden. Um das Holz auf ein bestimmtes, gewünschte Maß zu bringen, braucht es eine Säge. Ein Fuchsschwanz reicht sicherlich, um kleinere Holzbretter zurechtzusägen. Wenn es jedoch um längere Schnitte geht, dann sollte man besser eine Stichsäge oder auch eine Kreissäge verwenden, da mit diesen Maschinen ein grader Schnitt möglich ist.

Um Holzteile miteinander zu verbinden, empfiehlt es sich in beide Teile eine Vertiefung einzubohren, damit in diese dann später zum besseren Halt Holzdübel mit Holzleim eingeklebt werden können. Man achte allerdings darauf, dass beim Zusammensetzen der Teile diese auch übereinstimmen. Für das Befestigen von Türen oder Griffen benötigt man Möbelbeschläge, die natürlich auch in exakt der gewünschten Höhe angebracht werden müssen.

Für die Gestaltung von Wänden oder Decken ist es ratsam, vor dem Anbringen der Holzpaneele Kanthölzer an die Wand zu schrauben, damit auf diese dann später die Paneelen aufgebracht werden können. In Hobby- und Fachzeitschriften findet man noch viele weitere Tipps, die das Arbeiten mit Holz recht einfach erklären.