Skip to main content

HQI Leuchten

HQI Leuchten sind spezielle Halogenleuchten, und zwar Halogendampflampen, die bevorzugt in Aquarien und Terrarien eingesetzt werden. Für das Leben in einem Aquarium ist es wichtig, dass das Licht so natürlich wie möglich ist. Das trifft sowohl auf Fische und Amphibien zu, wie auch auf die verwendeten Pflanzen. Früher waren Aquarien schlicht mit Leuchtstoffröhren ausgestattet. Diese Beleuchtung oft problematisch. Hinzu kam, dass durch das plötzliche Ein- und Ausschalten des Lichts Stresssituationen für die Tiere geschaffen wurden. Teilweise werden Aquarien auch heute noch auf diese Art beleuchtet.

Überzeugte Aquarianer sind aber inzwischen dazu übergegangen, eine auf das Leben im Aquarium angepasste Beleuchtung zu installieren. Eine solche Beleuchtung wird durch HQI Leuchten ermöglicht. Da Sonnenauf- und Untergang in der Natur nicht abrupt erfolgen, sollte das Licht im Aquarium gedimmt werden können, idealerweise erfolgt die Dimmung automatisch. Leuchtstoffröhren ermöglichen diese Anwendung nicht. Mit HQI Leuchten kann das Licht am Morgen langsam gesteigert und am Abend langsam wieder abgedimmt werden, so dass Pflanzen und Tiere einen naturnahen Lebensraum erhalten.

HQI Leuchten sind in verschiedenen Lichtfarben erhältlich. Sie werden in neutral weiß, als Tageslicht und als spezielles Licht für Seewasser-Aquarien angeboten. Die Stärke der einzusetzenden Leuchten ist von der Höhe des Aquariums und des Wasserstandes abhängig. Die am meisten verbreiteten Stärken für Aquarien sind 80 und 125 Watt. Ist das Becken höher, als 70 Zentimeter, dann werden auch schon einmal Lampen mit 250 Watt benötigt, damit das Licht bis zum Boden vordringen kann. Für noch größere Aquarien werden auch Lampen mit bis zu tausend Watt angeboten.

Die Beleuchtung des Aquariums mit HQL Leuchten sorgt für ein warmes Licht, das dem Sonnenlicht sehr ähnlich ist. Da HQI-Lampen eine relativ hohe UV-Strahlung haben, sollte immer ein Abstand von mindestens 25 Zentimetern zum Wasser bestehen.