Skip to main content

Im Loft wohnen

Ein Wohntrend, der jede Menge Heizkosten verbraucht. Ein Wohntrend, bei dem das Klo der einzig abschließbare Raum ist. Ein Wohntrend, bei dem die großen Fenster wenig Privatsphäre bieten. Ein Wohntrend, der ein Vermögen bei der Anschaffung kostet. Wieso ist dieser Trend dann so beliebt? Ganz einfach! Das Loft verkörpert eine Wohnform der Freiheit.

Eine alte Fabrikhalle. Raue Backsteinwände. Hohe Decken. Große Fensterfronten mit Blick über die ganze Stadt. Ein unendlich scheinender Raum. Spartanisch eingerichtet. Der schmiedeiserne Fahrstuhl, die einzige Zugangsmöglichkeit. Die romantische Vorstellung vom Loftwohnen.

Ab einer Raumgröße von 120 qm wird von einer Loftwohnung gesprochen. Ein großer Raum teilt sich die Funktionen Essen, Schlafen und Wohnen. Das Badezimmer ist der einzige Raum mit vier Wänden.

loft-wohnenDa Fabrikhallen knapp sind, werden viele Lofts neu gebaut. Diese sind vor allem für beruflich Erfolgreiche gedacht. Der neuste Trend sind Aufzüge, die das teure Auto in die Garage fahren: Im Loft, direkt bei seinem Fahrer.
Wer das Glück hat und eine alte Fabrikhalle findet, muss erstmal Grundsanieren. Der Einbau einer Fußbodenheizung ist ratsam. Meist handelt es sich um einfachverglaste Fenster. Diese müssen auf jeden Fall ausgetauscht werden. Mit Hilfe eines guten Architekten wird das Loft zur Traumwohnung.

„Die Freiheit ist ein Luxus, den sich nicht jedermann gestatten kann“ sagte Otto von Bismarck. Auch in Bezug auf Loftwohnungen bewahrheitet sich dieses Zitat. Die neuen Lofts sind für die obere Gesellschaftsschicht. Trotz aller Nachteile, bietet diese Wohnform ein Stück Freiheit.