Skip to main content

Kücheneinrichtung

Eine ideal an den Raum angepasste Einbauküche ist heutzutage weit verbreitet und die Möbelhersteller lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen, sowohl in Bezug auf das Design der Einbauküchen, als auch bezüglich der technischen Ausstattung. Auch die Ergonomie und eine ausreichende Beleuchtung der Arbeitsflächen sollten in einer gut ausgestatteten Küche Beachtung finden. Seit es Einbauküchen gibt, passen sie sich immer wieder den allgemeinen Einrichtungstrends an. Während die ersten Einbauküchen fast ausschließlich mit geschlossenen, meist weißen Schrankfronten versehen waren, kamen schon wenig später bunte Farben hinzu und schließlich Küchen mit echten Holzfronten oder solchen in Holznachbildung. Später reihten sich Vitrinen-Schränke in die Küchenfronten ein, so dass das Gesamtbild einer Einbauküche wohnlicher und aufgelockerter wurde.

Heute ist die Auswahl an modernen Einbauküchen so vielfältig, wie die Geschmäcker der Menschen, die darin leben und arbeiten. Vollholz-Küchen in Modulbauweise sind flexibel und überstehen auch einen Umzug in einen anders zugeschnittenen Raum, ohne dass aufwändige Veränderungen daran vorgenommen werden müssen. Die Module sind nicht fest miteinander verschraubt, sondern werden einfach nebeneinander aufgestellt. In einem anderen Raum muss unter Umständen nur eine neue Arbeitsplatte angeschafft werden.

Modulküchen bilden aber nur einen kleinen Teil des Küchenangebots und werden aufgrund ihres Designs und Materials auch gerne als Öko-Küchen bezeichnet. Nach wie vor dominiert die exakt in den Raum eingefügte Einbauküche. Die aktuellen Trends zeigen moderne und beinahe puristisch gestaltete Küchen mit hochglänzenden oder matten Fronten in verschiedenen Farben. Anstelle von dekorativen Türgriffen gibt es Griffleisten oder Griffmulden, die unsichtbar angebracht sind. Eine Küche, die nur eine Farbe zeigt, ist bei den neuen Wohntrends die Seltenheit. Es dominieren die Farben Weiß, Schwarz und Grau, häufig kombiniert mit Edelstahl. Aber auch eine Kombination von weißen Elementen mit solchen aus Naturholz oder verschiedene Braun- und Beigetöne sind weit verbreitet. Die einförmigen Schrankfronten gehören der Vergangenheit an. Moderne Küchen zeigen offene Regale und vorspringende Elemente.

Neben diesen sehr modernen Einbauküchen ist auch die typische Landhausküche noch immer sehr beliebt, jedoch nicht in der Form der Küche mit Fronten in der Holzfarbe Eiche rustikal, sondern in einem sehr leicht erscheinenden, mediterranen Stil mit weißen oder cremefarbigen Schränken und Arbeitsflächen aus Holz oder Marmor. Auch Küchenmöbel aus hellem Holz, kombiniert mit dunklen Arbeitsflächen und einigen Edelstahlelementen kommen beim Landhausstil zum Einsatz.

Der Fliesenspiegel ist in der modernen Küche längst nicht mehr die einzige Möglichkeit der Wandgestaltung hinter den Arbeitsflächen sowie hinter Spüle und Herd. Eine Glasplatte, die hinter dem Arbeitsbereich angebracht ist, ermöglicht eine einheitliche Wandgestaltung im gesamten Raum und schont die Tapete vor Wasser- und Fettspritzern. Großflächige Metall- oder Steinplatten, ein versiegelter Putz und andere unempfindliche Materialien sind eine weitere Möglichkeit der individuellen Wandgestaltung zwischen Unter- und Oberschränken.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner