Skip to main content

Möbelhaus Domäne

In leuchtendem Rot und Gelb strahlen die Firmenschilder der Domäne Einrichtungsmärkte ihren Kunden entgegen und laden zu Bummel und Einkauf all jener Dinge ein, die der Haushalt so benötigt. Karl-Heinz Rehkopf und Rainer Wunderlich gründeten ursprünglich 1972 die Firma „Teppich Domäne Harste“. Nach etwas mehr als 10 Jahren trennten sich die Wege der beiden Männer 1986 und während Karl-Heinz Rehkopf das Stammhaus in Harste mit Spezialisierung auf Bodenbeläge und Heimtextilien fortführte, entschloss sich Rainer Wunderlich gemeinsam mit dem Geschäftsführer Helmut Reitz das Firmenkonzept in Richtung Möbel und Einrichtungsgegenstände zu verändern – die „Domäne Einrichtungsmärkte“ entstanden.

Heute bieten die Einrichtungsmärkte in 34 Filialen über Möbel, Teppiche, Lampen und Leuchten, Geschirr bis hin zu Tapeten und Baumarktartikel alles was das einrichtende Kundenherz begehrt. Das Gesamtsortiment mit etwa 14.000 Artikel bewegt sich in einer mittleren bis unteren Preislage und ist somit einem breiten Kundenkreis zugänglich. Die „Domäne Einrichtungsmärkte“ sind Teil einer ganzen Unternehmensgruppe, nämlich der „Domäne Gruppe GmbH & Co. KG“ mit Sitz in der Nähe von Göttingen. Ein Zentrallager des Unternehmens befindet sich in der Nähe von Berlin und versorgt die hier ansässigen Filialen.

Die anderen Tochtergesellschaften des Unternehmens sind „Domäne Besitz“, „Domäne Gruppe Management“, „Domäne Service“ und „Domäne Service Verwaltungs– GmbH“. Übrigens tragen alle Tochtergesellschaften die Firmierung „GmbH“ oder „GmbH & Co.KG“ als Zusatz im Namen. Nach einigen betrieblichen Umwälzungen übernahm dann 2005 die XXXLutz-Gruppe Teile des Unternehmens, verkaufte diese dann jedoch 2007 an die Pocco-Unternehmensgruppe.