Skip to main content

Möbelhaus Inhofer

Im Stadtteil Wullenstetten des bayrischen Senden gründete einst 1931 Anton Inhofer eine kleine Schreinerei. Den Zweiten Weltkrieg überstanden brachten die folgenden Jahre zwar wirtschaftlichen Aufschwung, doch den rechten Sprung nach vorn machte der Betrieb mit der Übernahme durch den Sohn August Inhofer im Jahre 1957. Innovative Ideen in Design, Herstellungsverfahren, aber auch Marketing und Verkauf ließen die ursprünglich kleine Schreinerei innerhalb weniger Jahre von einem 2-Mann-Betrieb auf ein 20-Mitarbeiter-Unternehmen anwachsen. „Auf einem Bein kann man nicht stehen“, dachte wohl August Inhofer und so trat das Unternehmen Anfang der 60iger Jahre auch in das Immobilien- und Bauträgergeschäft ein und schuf sich so ein zweites Standbein. Dann, endlich, erfolgte 1976 die Eröffnung des Möbelhauses in Senden.

Bereits vier Jahre später wurde eine Erweiterung Notwendig, die in Form eines Mitnahmemarktes und Zentrallagers in Witzighausen erfolgte. Das 50-jährige Jubiläum feiert das Unternehmen 1981 schon gemeinsam mit 170 Mitarbeitern. Wiederum nur 4 Jahre später wird der Ausbau des Stammhauses in Senden mittels einer Sortiments- und Angebotserweiterung vorgenommen. Die 90iger Jahre sind von weiteren Modernisierungen, Ausbauten und Erweiterungen geprägt. Das 70 jährige Jubiläum wird dann 2001 nicht nur mit der Eröffnung des Designhauses „interni by inhofer“ und der Erweiterung der Babyabteilung und der Verwaltung gefeiert, sondern auch gemeinsam mit nun stolzen 900 Mitarbeitern. Wieder vergehen vier Jahre, welche von Erweiterungen und Umbauten geprägt sind.

Das „Kinderland Käpt’n“ wird eröffnet, wie auch die Küchen- und Bäderwelt mit Produkten weltbekannter Marken. In Günzburg wird sogar ein speziell auf diese Einrichtungswelt ausgerichtetes Möbelhaus eröffnet. Im Jahr 2006 ist es geschafft – in mehrfacher Hinsicht: der Umbau von MEGA IN wurde abgeschlossen und das Unternehmen feiert den 75igsten gemeinsam mit nun über 1000 Mitarbeiter. Möbel Inhofer bietet heute auf mehreren tausenden Quadratmetern eine regelreche Wohnerlebniswelt und eröffnet damit seinen Besuchern eine europaweit einmalige Einkaufswelt im Bereich Möbel und Einrichtungen.